Vegane Bounty selber machen
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Rezepttyp: Süss
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 200 g Kokosflocken
  • 200 g Kokosmilch (nur die feste Masse, die ihr in der Dose vorfindet)
  • 1 EL Agaven-Dicksaft
  • 150-200 g vegane Schokolade + 1TL Kokosöl (optional)
Zubereitung
  1. Stellt euch einen Teller bereit, auf dem ihr die Bountys parken könnt.
  2. Die Kokosflocken rieseln in eine ausreichend große Rührschüssel.
  3. Aus der Dose Kokosmilch entnehmt ihr 200 g der festen Masse mit dem Löffel. Den flüssigen Teil brauche wir für dieses Rezept nicht.
  4. Zusammen mit dem Agaven-Dicksaft wird jetzt händisch alles ordentlich zermatscht.
  5. Wenn alles gut miteinander vermengt ist, formt ihr eure Bountys und legt sie – noch nackig – auf den bereitgestellten Teller.
  6. Nachdem ihr die Schokolade in einem Wasserbad verflüssigt habt, taucht ihr eure Bounty-Rohlinge in dieselbe. Zwei Gabeln sind hierbei ein nützliches Werkzeug. Wer ein Kuchen- oder Keksgitter hat, lässt die schokolatierten Bountys darauf abtropfen. Sobald die Schokomäntel hart geworden sind, sind die Köstlichkeiten mundfertig und bereit zum Vernaschen.
  7. Solltet ihr nicht alle gleich aufgegessen haben, fühlen sich die Bountys im Kühlschrank am wohlsten.
Recipe by Vegan Mom at https://veganmom.de/vegane-bounty-selber-machen/