Spinat Feta Pastasauce Vegan

Bandnudeln mit Spinat-“Feta” Sauce

Diese Bandnudeln mit Spinat-„Feta“ Sauce sind geschmacklich eine wahre Wohltat. Super Simple und dennoch etwas Besonderes. Die cremige Konsistenz und die Kombi aus Zwiebeln, Knoblauch, Spinat und veganem „Feta“ machen einen hungrigen Menschen nicht nur satt sondern auch glücklich und zufrieden.

Feta Pastasauce Vegan

Das Rezept ist auf unserer Reise durch Kroatien entstanden. Eine sehr abenteuerliches Erlebnis war es, als wir völlig ausgehungert auf der Suche nach einem Platz waren um die Nacht zu verbringen.

Die Priorität war erstmal schnell etwas zu Essen und dann zu schauen, ob der Platz geeignet ist, um dort zum Schlafen.

Über einen holprigen Weg, vorbei an Olivenbäumen ging es erstmal zum felsigen Ufer der Adria. Vorbei an einigen Nacktmolchen haben wir im Schatten unterm Nadelholz Zuflucht gesucht. Schaut euch im Rezeptvideo an, wie schön dieser Ort ist und wie gut er zum Essen passt.

Ordetlich gestärkt sind wir nach dem Essen dann weitergefahren. Vielleicht waren es dann doch ein Paar Nacktmolche zu viel.

Spinat Pastasauce Vegan


Ich habe hier eine Liste mit unseren ganzen Camper-Essentiales  zusammengestellt – wenn du dich also fragst, welche Töpfe, Pfannen und Kocher wir unterwegs benutze und was eigentlich ein Pfannenknecht ist, schau dort gerne vorbei. Du findest dort auch alle anderen Dinge, die ich im Camper sinnvoll finde.


Apropos, weitere Nudelgerichte und andere sättigende Mahlzeiten findet ihr unter der Kategorie Pizza Pasta Reis.

Bandnudeln mit Spinat-"Feta" Sauce
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Bandnudeln in einer cremigen Spinat-"Feta" Sauce, für zwei Personen
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 300 g Breitbandnudeln (hier Dinkel)
  • 1 Rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Öl für die Pfanne
  • 3-4 Hände frischen Spinat
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 EL Petersilie (gerne 4 frische Stängel)
  • 2 EL Kräuter der Provence
  • 1 Block veganen Feta
  • Etwas Pastawasser
Zubereitung
  1. Nudeln wie gewohnt kochen. Wir brauchen zwischendurch ein bisschen was von dem Kochwasser
  2. Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl glasig werden lassen
  3. Jetzt wird die ganze Pfanne mit Spinat beladen. Ich schreibe hier 3-4 Hände und meine damit, dass du da so viel Spinat reindrängeln sollst, wie die physikalischen Gesetze es zulassen
  4. Nun bitte würzen
  5. An dieser Stelle schöpfen wir das erste Mal mit der Kelle etwas von dem Nudelwasser aus dem Topf nebenan. Ist gerade egal ob die Nudeln schon darin garen oder das Wasser erst beginnt zu kochen. Hauptsache es ist warm. So eine große Kelle über den Spinat gießen
  6. Wenn von dem Spinat nur noch ein lächerliches häufchen übrig geblieben ist, gleichen wir dieses Defizit mit einem gewürfelten Block veganem Feta aus. Hinein damit
  7. Wenn sich alles schön zu einer Sauce verbunden hat, schöpfst du nochmal eine Kelle Nudelwasser ab und gibst es in die Pfanne. Nochmal schön umrühren
  8. Jetzt dürfen die gekochten Bandnudeln unter die Sauce gehoben werden
  9. Guten Appetet


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der Bilder dort pinnst.


Pastasauce Vegan

Anna Rabbow

Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein

ANZEIGE

Abonniere den Newsletter!