Feldsalat mit Süßkartoffeln Rezept

Feldsalat mit Linsen, Süßkartoffel und Zucchini 

Heute gibt es wieder ein veganes Rezept, aus meiner liebsten Kategorie “Salate die satt machen”. Der Schlüssel zu einer glücklichen Beziehung zwischen uns und Salat liegt in einem guten Verhältnis zwischen Kohlenhydraten, Protein und Fett. 

Leider bestehen klassische Salate oft aus viel Blattgemüse, was erstmal nichts schlechtes ist, aber recht wenig sättigende Masse ist, gepaart mit einem ordentlich öligen Dressing. Also Fett und ein paar Kohlenhydrate. Ist zwar lecker, aber hält nicht lange satt. Darum immer eine Proteinquelle dazu und wenn es geht auch etwas mehr Gemüse, welches eine höhere Kaloriendichte hat als ein Blattsalat.

Feldsalat mit Linsen

Es trug sich jüngst zu, dass ich eine Packung Feldsalat vor der Zersetzung rettete – so fiel die Wahl des Blattgemüses heute leicht. Zusätzlich garen wir uns ein paar  Süßkartoffeln und Zucchini im Ofen.

Für eine Extraportion Protein und Eisen, wandern gegarte braune Linsen in unsere Salatschüssel. Übrigens sind Braune Linsen die Spitzenreiter unter den hülsenfrüchtigen Eisenlieferant*innen. Damit unser Körper das Eisen auch gut aufnehmen kann, kullern noch ein paar Blaubeeren dazu, das ist nicht nur lecker, sondern liefert auch nochmal ordentlich Vitamin C, was für die aufnahme von Eisen unerlässlich ist.

Wenn du magst, schau dir gerne hier das Rezeptvideo an, dort freue ich mich auch sehr über dein Feedback!

Feldsalat Rezept

Linsen Selbst kochen oder Vorrat nutzen?

Natürlich könnt ihr die braunen Linsen auch selber kochen, das mache ich selbst auch sehr gerne!

Allerdings habe ich immer ein paar Gläser oder Dosen mit gegarten Hülsenfrüchten im Vorrat. So habe ich sie schnell und unkompliziert zur Verfügung, wann immer ich sie brauche.

Gerade für Salate, Suppen/Eintöpfe oder andere Pfannengerichte finde ich das sehr praktisch. So geht es schnell und einfach und ich muss nicht auf sättigende Proteinquellen verzichten.

Achte beim Kauf von vorgekochten Linsen auf die Inhaltsstoffe. Manche Produkte enthalten zusätzlichen Zucker. Ich mag diese hier* sehr gerne.

Feldsalat mit Linsen, Süßkartoffel und Zucchini
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Ene leckerer, sättigender Salat mit Linsen, Süßkartoffeln und Zucchini aus dem Ofen
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
In den Ofen
  • 1 Süßkartoffel (330 g)
  • 1 Zucchini (200 g)
  • 3 EL Olivenöl
In die Salatschüssel
  • 2 Hände Feldsalat
  • 4-5 Radieschen
  • 3 Zweige Petersilie
  • 3 Zweige Dill
  • 120 g Blaubeeren
  • 100 g veganen Feta
  • 1 Dose braune Linsen (260 g)
Das Dressing
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Balsamico
  • 1 EL Senf
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung
  1. Ofen auf 180°C vorheizen, eine Ofenform* oder ein Blech bereitstellen.
  2. Süßkartoffel wenn nötig schälen, ansonsten nur waschen und würfeln.
  3. Zucchini ebenfalls waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Süßkartoffel und Zucchini in die Ofenfom/Blech geben und mit etwas Öl beträufeln.
  5. Jetzt geht es für 30-40 Minuten in den Ofen. Beide Gemüse können auch roh verzehrt werden, also gare es einfach so lange, bis dir die Konsistenz gefällt.
  6. In der Zwischenzeit waschen wir den Feldsalat und lassen ihn abtropfen.
  7. Blaubeeren ebenfalls waschen.
  8. Den veganen Feta würfeln.
  9. Radieschen, Petersilie und Dill schneiden/hacken.
  10. Ist das Gemüse im Ofen fertig, gesellt es sich zusammen mit Feldsalat, Radieschen, Kräutern, Blaubeeren und Feta in die Salatschüssel.
  11. Für das Dressing einfach Olivenöl, Balsamico, Senf, Salz und Pfeffer in ein Glas geben und zu einer homogenen Flüssigkeit verarbeiten. Ich nehme dafür den Milchschäumer.
  12. Dressing über den Salat geben und
  13. Guten Appetit.


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der Bilder dort pinnst.


Feldsalat anna elisie

Ich freu mich über eine Bewertung

Klicke einfach auf die Sterne

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Rabbow

Trage dich in den Newsletter ein

ANZEIGE

Abonniere den Newsletter!