Hand Pies mit Grünkohl-Tofu-Füllung (vegan)

Herzhafte Hand pies vegan

vegan Handpies rezeptVegane Hand Pies mit Grünkohl-Tofu-Füllung, nur ein Schweitzer Taschenmesser ist noch praktischer, aber – es schmeckt nicht halb so gut wie die Hand Pies, die wir heute basteln werden! Grundsätzlich können Hand Pies natürlich mit allem Möglichen gefüllt werden. Wir verwenden jedoch heute Grünkohl als Hauptfüllung und ihr ahnt sicherlich schon was jetzt kommt. Richtig, ich erzähle euch jetzt warum ihr mehr Grünkohl essen solltet.

Hand pies vegan rezeptDer Grünkohl ist ein echtes Superfood! Reich an Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen, Ballaststoffen und Aminosäuren, kann er uns vor diversen Krankheiten schützen, bzw. stark dabei mithelfen. Er hat einen hohen Proteingehalt und auch zu einem gesunden Eisenhaushalt kann er beitragen. Wie es sich für ein anständiges Superfood gehört, übertrifft er viele Lebensmittel im Gehalt von Vitamin A, C und K, Folsäure, Calcium, Kalium, Magnesium, Omega-3-Fettsäuren und, wie schon erwähnt, Eisen. Das in hohem Maße vorhandene Chlorophyll sollte noch besondere Erwähnung finden. Chlorophyll ist das Farbpigment, welches Pflanzen ihre grüne Farbe verleiht. Eine der lebensspendenden Substanzen, die man hier auf unserem Planeten finden kann. Die Pflanzen brauchen das Chlorophyll, um unter Sonneneinstrahlung Kohlendioxid und Wasser zu Kohlehydraten (Photosynthese) zu verarbeiten, was sie letztendlich gedeihen lässt – und uns eben auch. Wir benötigen den Stoff, um neue Blutzellen aufzubauen, krebserregende Substanzen zu entgiften, Strahlenschäden zu mindern und die Wundheilung zu fördern. Generell kann man sagen, je grüner ein Lebensmittel (Obst oder Gemüse – Tiere sind eher selten grün!) ist, desto größer ist der gesundheitliche Nutzen, den wir daraus ziehen können. Grünkohl – dunkelgrün – spitzenmäßig!!!

Grünkohl hat eigentlich nur einen Nachteil: Frau/man bekommt es in den meisten Fällen nur mit List & Tücke in das Kind hinein. In Form der heutigen List (s.u.) bekommt man aber so einiges in die kleinen Bäuchlein.

Befindet ihr euch in der Grünkohlerntezeit (Oktober – April) rate ich euch natürlich zu frischem Bio-Grünkohl. Sollten wir uns mittlerweile woanders im Jahr bewegen, tut es auch TK-Grünkohl. Los geht’s!

wie macht man Hand pies veganvegane Hand pies mit gemüse rezeptZutaten:
Für ca. 18 Hand Pies (Ø 6-7cm)

Für den Teig

  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g kalte vegane ‚Butter’
  • 1 gute Prise Salz
  • 1 EL Sojamehl
  • 3 EL Wasser

Für die Füllung

  • 150 g Grünkohl
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 125 ml Pflanzensahne und etwas zum Bestreichen
  • 100 g Naturtofu
  • 2-3 EL Hefeflocken
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Sojasauce (optional)
  • etwas Sesam zum Bestreuen

Wir starten mit dem Teig und vermischen das Sojamehl klümpchenfrei mit dem Wasser in einem kleinen Becher o.Ä. und stellen es beiseite. Danach vermengt ihr in einer Rührschüssel Dinkelmehl und Salz und gebt dann nach und nach die wirklich kalte Butter in Stückchen dazu. Am besten macht ihr das nicht mit den Händen, sondern mit dem Knethaken einer Küchenmaschine oder eines Handmixers, da die Butter sonst zu warm wird. Zum Schluss gebt ihr noch den Sojamehl-Wasser-Ei-Ersatz hinzu, formt dann doch kurz mit den Händen eine Kugel und platziert diese, eingewickelt in Folie, im Kühlschrank. Solcherart gebrauchte Folien bewahre ich übrigens auf und verwende sie mehrere Male – ‚safe the planet’ und so.

Jetzt geht es an die Füllung. Der frische Grünkohl wird gewaschen und in etwas Salzwasser nur 5 Minuten gekocht (blanchiert). Danach gebt ihr den Grünkohl in ein Sieb, drückt ihn aus so gut es geht, legt ihn euch auf ein Schneidebrett, entfernt harte Blattrippen und hackt ihn sehr klein. Ich habe ihn danach dann tatsächlich noch mal in das Sieb gegeben und dort gelassen, bis er auf die anderen Zutaten trifft.

wie macht man Hand piesIn einer Schüssel mischt ihr jetzt eine kleingehackte Knoblauchzehe mit der Pflanzensahne, den Hefeflocken und der Sojasauce. Der Tofu wird klein gebröselt und zusammen mit dem im Sieb liegenden Grünkohl zu der Mischung geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und durchziehen lassen.

vegane Hand pies rezept HOCHDer Teig wird nach einer Stunde aus dem Kühlschrank geholt und auf einer bemehlten Arbeitfläche dünn ausgerollt (ca. 4 mm). Beim Ausstechen der benötigten Kreise ist eigentlich nur wichtig, dass ihr zwei verschiedene Größen produziert. Der eine Kreis sollte im Ø ca. 1 cm größer sein. Ich habe mit mehrmaligem Zusammenkneten und Ausrollen 18 Kreise Ø 6cm und 18 Kreise Ø 7cm herausbekommen.

Auf die kleinen Kreise wird nun eine kleine Menge (nicht zu viel und nicht zu wenig) der Füllung gegeben und mit den großen Kreisen bedeckt. Mit den Fingern friemelt ihr den Rand des größeren Kreises auf den des kleineren und drückt dann mit den Zinken einer Gabel am Rand endlang, um den Hand Pie zu verschließen. Ab, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Bevor es in den Ofen geht, bestreicht ihr alle Teigtaschen noch mit etwas Pflanzensahne und bestreut sie mit Sesam.

Nach 20-25 Minuten im Ofen sind die Grünkohl-Hand Pies fertig. Wartet bitte noch kurz mit dem Essen – sie sind frisch zwar sehr lecker, aber direkt aus dem Ofen schweineheiß.

Übrigens schmecken die kleinen Teigtaschen auch am nächsten Tag noch köstlich. Sie eignen sich also super, um sie vegan-Bento mäßig vorzubereiten, z.B. für die Pausenmahlzeit in Schule, Kindergarten, Picknick, Reise usw. usf..
Wie gesagt, nur das Kulttaschenmesser hat mehr Funktionen!

 

Hummus Shirt
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist.

Abonniere den Newsletter

Abonniere den Newsletter!