Auf einem hölzernen Untergrund liegt eine Baumscheibe. Auf der Baumscheibe steht ein weißer Teller mit einer, auf Tahin Dip gebeteten Portion Ofen Süßkartoffel mit Kichererbsen. Das vegane Gericht hat eine herrlich leuchtende, orangere Farbe und ist mit Frühlingszwiebeln, Chiliflocken und schwarzem Sesam garniert. Auf der linken Seite, neben dem Teller liegt eine Leinenserviette.

Ofen Süßkartoffeln mit Kichererbsen und cremigem Tahin-Dip

Heute bereiten wir uns köstliche OfenSüßkartoffeln, mit knusprigen Kichererbsen und dem cremigsten Tahin Dip zu.

Habt ihr schon einmal aufgeschlagenes Tahin probiert? Der Dip ist nicht direkt schaumig, aber cremig locker und einfach unfassbar lecker. Ich liebe Tahin einfach! In dieser Variante schmeckt es viel milder, als man es vielleicht erwartet.

Auf einem hölzernen Untergrund liegt eine Baumscheibe. Auf der Baumscheibe steht ein weißer Teller mit einer, auf Tahin Dip gebeteten Portion Ofen Süßkartoffel mit Kichererbsen. Das vegane Gericht hat eine herrlich leuchtende, orangere Farbe und ist mit Frühlingszwiebeln, Chiliflocken und schwarzem Sesam garniert. Auf der linken Seite, neben dem Teller liegt eine Leinenserviette.

Was ist Tahin:

Tahin, auch Tahini oder Tahina genannt, ist eine Paste aus fein gemahlenen, meist gerösteten Sesamkörnern. Sie stammt aus der arabischen Küche und ist ein wichtiger Bestandteil vieler Gerichte wie Hummus, Baba Ghanoush und Halva.

Welche Eigenschaften hat Tahin:

  • Gute Quelle für pflanzliches Eiweiß, Ballaststoffe und gesunde Fette (Omega-3 und Omega-6)
  • Enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe: Eisen, Magnesium, Kalzium und Phosphor

Auf einem hölzernen Untergrund liegt eine Baumscheibe. Auf der Baumscheibe steht ein weißer Teller mit einer, auf Tahin Dip gebeteten Portion Ofen Süßkartoffel mit Kichererbsen. Das vegane Gericht hat eine herrlich leuchtende, orangere Farbe und ist mit Frühlingszwiebeln, Chiliflocken und schwarzem Sesam garniert. Auf der linken Seite, neben dem Teller liegt eine Leinenserviette.

Verwendung von Tahin:

  • Vielseitiges Lebensmittel für herzhafte und süße Gerichte
  • Verfeinert Suppen, Saucen, Dressings und Marinaden
  • Leckere und nahrhafte Ergänzung für Smoothies, Müsli und Joghurt

Tipp:

  • Tahin kann sich im Glas absetzen. Vor Gebrauch gut umrühren.
  • Ungeöffnet bei Raumtemperatur mehrere Monate haltbar.
  • Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 2-3 Monaten verbrauchen.

Auf einem hölzernen Untergrund liegt eine Baumscheibe. Auf der Baumscheibe steht ein weißer Teller mit einer, auf Tahin Dip gebeteten Portion Ofen Süßkartoffel mit Kichererbsen. Das vegane Gericht hat eine herrlich leuchtende, orangere Farbe und ist mit Frühlingszwiebeln, Chiliflocken und schwarzem Sesam garniert. Auf der linken Seite, neben dem Teller liegt eine Leinenserviette.Selbstverständlich könnt ihr diesen Dip mit jeder art von Ofengemüse servieren, wenn ihr aber noch nie ein paar Kichererbsen einfach mit auf das Backblech gegeben habt, probiert das unbedingt mal aus – ihr wisst ja, pflanzliches Eiweiß ist unser Garant für eine längere Sättigung.

Wenn du Lust hast, schau dir gerne das Rezeptvideo hierzu an.

Hier findest du noch mehr vegane Rezepte mit Süßkartoffel. Ein paar weite Inspirationen für Dips & Aufstriche hab ich auch schon für dich zusammengestellt.

Ofen Süßkartoffeln mit Kichererbsen und cremigem Tahin-Dip
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Köstliche Süßkartoffeln aus dem Ofen mit Kichererbsen und cremig aufgeschlagenem Tahin Dip
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
Ofengemüse
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 150 g Kichererbsen
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Paprikapulver, geräuchert
Tahin-Dip:
  • 1 Knoblauchzehe
  • 90 g Tahin
  • 70 ml Wasser
  • 60 g Pflanzenjoghurt
  • Saft einer Limette
  • Salz & Pfeffer
Topping:
  • Frühlingszwiebeln
  • Chiliflocken
  • Sesam
Zubereitung
  1. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Kichererbsen abspülen.
  4. Süßkartoffeln schälen (optional) und in mundgerechte Stücke schneiden.
  5. Süßkartoffeln, Kichererbsen, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver auf dem Backblech vermengen und verteilen.
  6. Ca. 40-50 Minuten im Ofen backen. Nach 20 Minuten alles umwälzen.
  7. In der Zwischenzeit alle Zutaten für den Tahin-Dip in einem Mixer zu einer cremigen Masse verarbeiten.
  8. Gebackene Süßkartoffeln und Kichererbsen auf Tellern verteilen, mit Tahin-Dip beträufeln und nach Belieben mit Frühlingszwiebeln, Chiliflocken und Sesam garnieren.
  9. Guten Appetit!

 


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der Bilder dort pinnst.


Auf einem hölzernen Untergrund liegt eine Baumscheibe. Auf der Baumscheibe steht ein weißer Teller mit einer, auf Tahin Dip gebeteten Portion Ofen Süßkartoffel mit Kichererbsen. Das vegane Gericht hat eine herrlich leuchtende, orangere Farbe und ist mit Frühlingszwiebeln, Chiliflocken und schwarzem Sesam garniert. Auf der linken Seite, neben dem Teller liegt eine Leinenserviette.

Ich freu mich über eine Bewertung

Klicke einfach auf die Sterne

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 15

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Rabbow

Trage dich in den Newsletter ein

ANZEIGE

Abonniere den Newsletter!