Vegane Mayo selbermachen

Michas vegane Peperoni Mayo

Es ist an der Zeit euch eine einfache aber doch raffinierte Variante der veganen Mayo vorzustellen – “Michas Peperoni Mayo” heißt sie und schmeckt einfach fabulös.
Diese vegane Mayo wurde schon oft erprobt und verfeinert und zwar von Micha, der an dieser Stelle natürlich ich der Namensgeber ist.

Diese Mayo ist:

  • ohne Ei
  • laktosefrei
  • super schnell zubereitet
  • einfach albwandelbar
  • vegan

Ob mal eben für auf’s Brot aus dem Glas gezogen oder eimerweise auf Party zur Pommes gereicht. – Diese Mayo macht immer eine gute Figur.

Ich hab euch hier ein kleines Rezeptvideo hochgeladen, schaut da gerne vorbei.

Vegane Mayo rezept

Bei der Herstellung der veganen Mayo ist eigentlich nur eines wichtig: Das Verhältnis von Öl zu Sojamilch (2 Teile Öl 1 Teil ungesüßte Sojamilch). Versucht es bitte nicht mit Hafer oder Mandelmilch nachzubauen, wir brauchen für dieses Rezept das Sojalecithin. In den nächsten Tagen kommt noch ein weiteres Mayo-rezept, das ganz ohne Soja auskommt.


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne den Hashtag #annaelisie und markiere @anna.elisie auf Instagram damit ich dich nicht verpasse.


Mayo Variation:

Um aus der Mayo eine Remoulade zu machen könnte man die fertige Mayo im Nachhinein mit gebratenen Zwiebeln (am liebsten Rote Zwiebeln oder Schalotten) verrühren.
Kleingeschnittene, Gewürzgurken machen auch Spaß und verleihen dem Rezept einen extra Kick.
Frische Kräuter oder Knoblauch sind auf der Mayo Party auch gern Gesehene Gäste. Wobei die Knoblauchvariante… auch lecker jedoch für o.g. Partysituation eher ungeeignet. Aber das müsst ihr selber wissen.

Michas vegane Peperoni Mayo
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Eine leckere, vegane Mayo, ganz ohne Zusatzstoffe und einfach zu individualisieren
Autor:
Rezepttyp: Vegan
Cuisine: Herzhaft
Zutaten
  • 2 Teile neutrales Öl (hier 200 ml) (Distel♥️, Sonnenblumen oder Rapsöl)
  • 1 Teil ungesüßte Soya Milch (hier 100 ml)
  • Frische Peperoni
  • Spritzer Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver (geräuchert)
  • 2 TL Senf
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in den Mixbehälter geben und auf volle Pulle anballern. Alternativ könnt ihr auch mit dem Zauberstab dabei gehen - Hauptsache ihr bringt ein paar PS in die Zutaten.
  2. Am besten ist die Konsistenz, wenn die Mayo schön kalt ist - lagert sie daher am besten In einem Schraubglas im Kühlschrank
  3. Passt zu vielen Gerichten als Dip und ist im herkömmlichen Sinne auch als Streichware zu betrachten
  4. Guten Appetit!

 

Anna Rabbow

Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein

ANZEIGE

Abonniere den Newsletter!