Rice cake rezept Tteokbokki

Milder Sesam Tteokbokki | Rice Cake

Dieses Rezept für Sesam-Reiskuchen (rice cake) mit frischem Chili (optional) ist nicht nur ziemlich lecker, sondern auch in wenigen Minuten zubereitet. Die Reiskuchen, auch Tteokbokki genannt, werden traditionell in einer dicken, oft scharfen Sauce aus Gochujang serviert. Diese Variante ist entschieden anders und sehr viel milder – perfekt für alle, die es nicht ganz so feurig mögen. Tahin bildet die Basis der Sauce, abgerundet mit Ingwer, Zwiebel und Knoblauch.

Mildes Tteokbokki

Entstanden ist dieses vegane Rezept wie so oft aus der Not heraus, als wir spontan Lust auf etwas Leckeres hatten, aber nicht viele Zutaten im Haus hatten. Eigentlich wollte ich seit Tagen in den Asia-Markt gehen, etwas die Vorräte aufstocken – aber wie das immer so ist, nicht wahr!? Haben wir eben mit dem gearbeitet, was da war und was soll ich sagen… Köstlich! 

Wenn du magst, schau dir gerne das Rezeptvideo an, dort freu ich mich auch über dein Feedback.

vegan asiatisch

Dieses Rezept ist:

  • vegan
  • glutenfrei
  • nussfrei
  • einfach und schnell zubereitet
  • lecker und aromatisch

Ich habe dir hier einen kleinen Asia-Markt* zusammengestellt, dort findest du alle Zutaten, die vielleicht nicht überall easy zu bekommen sind. In dem Rezept unten, haben ich dir aber auch alle Besonderheiten nochmal einzeln verlinkt. Dieses und viele andere vegan Gerichte, bereite ich in dieser Pfanne* zu.

Sesam Tteokbokki

Hast du Lust auf noch mehr asiatisch inspirierte Rezepte? Dann schau dich gerne mal hier um.

Milder Sesam Tteokbokki | Rice Cake
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Eine einfache herrliches Sesam Tteokbokki. Ergibt 2 Portionen.
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
Topping
  • Etwas schwarzer Sesam und Frühlingszwiebel
Zubereitung
  1. Zwiebel in Würfel schneiden
  2. Ingwer schälen und klein hacken
  3. Halbe Chili in Ringe schneiden
  4. etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen
  5. Das soeben gewirkte Kleinholz darin kurz anbraten
  6. Mit Tahini Agarron, Dick Saft, Sojasoße und Reis Essig sowie dem Wasser ablöschen und alles gut verrühren
  7. Nun den Reis Kuchen hinzugeben und in der Sauce gar kochen
  8. Hat die Sauce die gewünschte cremige Konsistenz kann aufgefüllt werden
  9. Zum garnieren nehmen wir noch etwas schwarzen Sesam aber nur ein bisschen der ist nämlich manchmal auch ein bisschen doll und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und zu Oberst
  10. Guten Appetit!


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der Bilder dort pinnst.


Sesam Tteokbokki Anna Elisie

Ich freu mich über eine Bewertung

Klicke einfach auf die Sterne

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Rabbow

Trage dich in den Newsletter ein

ANZEIGE

Abonniere den Newsletter!