Spargel zubereiten vegan

Spargel mit veganem Rührei und Sauce Hollandaise

Liebe Leute es ist Spargelzeit. Ich finde Spargel richtig toll, solange ich ihn frisch, in guter Qualität bekommen kann und ich ihn nicht mehr als dreimal pro Woche verköstigen soll. Ein Hoch auf die saisonale Küche! Jedes Jahr freue ich mich auf den Spargel. Ob grün oder weiß, warm oder kalt – finde ich alles hervorragend.  Ende April geht es für gewöhnlich los und endet ganz offiziell am 24. Juni.

Rührei vegan rezept

Natürlich kann ich zum weißen Spargel auch flüssige Butter reichen, heute ziehe ich es jedoch vor, meine vegane Sauce Hollandaise auf den Tisch zu bringen. Die Sauce Hollandaise ist sehr schmackhaft und sehr einfach gemacht. Mit kleinen Kartoffeln, frischer Petersilie und veganem Rührei wird es zu einem echten Gaumenschmauß.

Spargel ist eine richtige Bombe, was Folsäure (dürfte auch so mancher Dame unter uns erfreuen) angeht und sehr reich an Vitaminen (besonders C, E und B), Mineralstoffen und Spurenelementen.

sauce hollandaise vegan

Ich kaufe meinen Spargel, wenn möglich, stets in Bioqualität und vom Wochenmarkt. Dort kann ich ihn mir schon schälen lassen. Die Schalen nehme ich mit und lagere den geschälten Spargel zusammen mit den der Schale in einer Tüte gut gekühlt. So behält der geschälte Spargel seine Frische und zudem kann ich aus den Schalen auch noch eine leckere Spargelsuppe zaubern. Hierbei ist besonders auf gute Qualität des Spargels zu achten, da konventionell angebauter Spargel oft eine ordentliche Dosis Pestizide abbekommt.


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne

den Hashtag #annaelisie und markiere @annaelisie auf Instagram, damit ich dich nicht verpasse.


Spargel Rezept vegan

Dieses Gericht ist:

  • Ein Klassiker der saisonalen Küche
  • Reich an Vitaminen
  • Gut sättigend
  • Ei- und milchfrei
  • Vegan
  • Super lecker

 

Spargel mit veganer Sauce Hollandaise und Rührei
 
Klassischer weißer Spargel mit Kartoffeln, veganem Rührei und Sauce Hollandaise
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: vegan
Zutaten
  • 6-7 Stangen weißen Spargel mittlerer Dicke (gute 250g)
  • Prise Salz
  • ½ TL Pflanzenbutter
  • 1 Prise Zucker
  • einen Spritzer Zitronensaft (optional)
  • 250g festkochend oder vorwiegend festkochende Kartoffeln (4-6 kleine Exemplare)
Für das Rührei:
  • 1 kleine Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 100g Tofu (natur)
  • 200g Seidentofu
  • ½ TL Kurkuma
  • Gestr. TL Kala Namak
  • Ordentliche Prise gemahlene Paprika (edelsüß)
  • Ordentlich Pfeffer (nach Geschmack)
  • 1 TL Hefeflocken
  • 1 TL Zitronensaft
  • ½ TL Abrieb einer Bio-Zitrone
Sauce Hollandaise:
  • 7g Mehl
  • 100ml Sojasahne (hier heute Soja creme cuisine)
  • 1 ordentliche Prise Kurkuma
  • 1 Prise Hefeflocken
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • ½ TL Abrieb einer Bio-Zitrone
  • Gestr. TL Senf
  • 125ml Gemüsebrühe (hier kommt ½ TL Brühe auf diese Wassermenge)
  • 30g Pflanzenbutter
  • Einen Schuss Weisswein
  • Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Zucker
  • ½ Hand voll glatte Petersilie
Zubereitung
  1. Spargel schälen (oder auf dem Markt schälen lassen), die holzigen Enden großzügig abschneiden und den Spargel Beiseite legen. Einen ausreichend großen Topf einige Fingerbreit mit Wasser befüllen und das Salz, Pflanzenbutter und den Zitronensaft (optional) zum Kochwasser geben. Spargel noch nicht ins Wasser geben, dass machen wir erst gleich.
  2. Kartoffeln, schälen und auf dem Herd mit etwas Salz zum kochen bringen. Nach ca. 20 Minuten (je nach Größe), Kochwasser abgießen und abgedeckt Beiseite stellen.
Sauce Hollandaise:
  1. Während die Kartoffeln köcheln, die Pflanzenbutter in einem kleinen Topf erwärmen, Mehl einrühren, sodass keine Klümpchen bleiben.
  2. Mit Sojasahne ablöschen. Brühe, Wein, Gewürze und die übrigen Zutaten nach und nach hinzufügen und bei geringer Hitze köcheln lassen (immer mal wieder rühren und schmecken).
Es geht weiter mit dem Rührei:
  1. Zwiebel fein würfeln.
  2. Der Tofu wird so fein gezupft, wie es beliebt und mit dem Seidentofu in einer Schüssel verrührt.
  3. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.
  4. Anschließend die Tofumasse hineingeben. Einen Moment bei ordentlicher Hitze belassen, Gewürze hinzufügen und nun bei mittlerer Hitze, die Flüssigkeit reduzieren lassen.
Nun wieder zum Spargel:
  1. Das Wasser im Topf auf dem Herd zum kochen bringen. Den Spargel hineinlegen und den Topf vom Herd nehmen. Der Spargel darf nun etwa 10 Minuten ziehen. Die Zeit variiert, je nach dicke des Spargels.
  2. Nun die Stangen behutsam aus dem Kochwasser nehmen. Rührei, Kartoffeln und Sauce Hollandaise vom Herd nehmen und alles anrichten.
  3. Frische Petersilie grob zupfen und mit an den Ort des Geschehens bringen.
  4. Guten Appetit!
Anmerkung
Kala Namak Salz, ist ein Salz welches etwas schwefelig schmeckt und darum an den Geschmack von Eiern erinnert. Ich habe es euch im Rezept verlinkt. Ihr findet es aber auch manchmal in Bioläden.
Alternativ könnt ihr aber auch normales Salz verwenden - lecker wird es dann auch 😉


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der folgenden Bilder dort pinnst.


sauce hollandaise vegan mom

Anna Rabbow
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findet ihr alles was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!