Tortellini-Pfanne-Camper-Rezepte

Sahnige Tortellini-Möhren-Pfanne #camping

Heute zaubern wir uns eine leckere Tortellini-Möhren-Pfanne mit einer Pesto-Sahne-Sauce (und ganz vielen Bindestrichen).

Wir stehen heute das erste Mal wirklich alleine im Wald. An einem wunderbaren See und genießen die unfassbar schöne Natur, die Stille, die Abwesenheit von großen Wohnmobilen mit Vorzelten und kleine Zäunchen drumherum.
Wir haben in Dänemark auf ein paar Campingplätzen gestanden – und auch wenn das durchaus Vorteile hat, sind wir doch gerade sehr froh um die Ruhe die uns das Wildcampen in Schweden erlaubt.

VW Bus ausgebaut

Ich habe zwar einen 50 Liter Frischwassertank an Bord, sobald ich aber weiß, dass mein Wasservorrat in irgendeiner Art begrenzt ist, schalte ich sofort in den Sparmodus. Ich achte also beim kochen im Van darauf, nicht übermäßig viel Wasser zu benutzen oder auch bereits erhitztes Wasser nochmal wieder zu verwenden, so das denn möglich ist.

Vegan Vanlife Rezepte

Bei diesem Rezept habe ich das Wasser zum dünsten der Möhren gleich auch für die Nudeln benutzt. Der Dünsteinsatz ist übrigens super. Ich nutze den auch zuhause sehr oft – Hier im Van nimmt er kaum Platz weg und leistet ebenfalls tolle Dienste.

Wir haben gestern Wraps gegessen, davon ist noch ein bisschen Mais übrige, der Kommt mit in die Pfanne. Das Ergebnis, also die Tortellini-Möhren-Pfanne war so lecker, die wird es zuhause sicher auch nochmal geben.


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne

den Hashtag #annaelisie und markiere @annaelisie damit ich dich nicht verpasse.


Tortellini-Möhren-Pfanne
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Eine sahnige Tortellini-Möhren-Pfanne für 2 Personen
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: vegan
Zutaten
  • 1 Pck Tortellini (250g)
  • 4 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Pesto (vegan bitte)
  • ½ Dose Mais
  • 150 ml Pflanzensahne
  • Salz, Pfeffer, Italienische Kräuter
  • etwas Öl
Zubereitung
  1. Topf mit etwas Wasser und dem Dünsteinsatz bereitstellen.
  2. Möhren wenn nötig schälen, kleinschneiden und in den Dünscheinsatz geben und dünsten bis sie al dente sind.
  3. Wenn die Möhren fertig sind, raus damit und in den Abflug stellen. Da könnt ihr auch gleich den Mais drauf abgießen.
  4. In einer Pfanne mit etwas Öl, die klein geschnittenen Zwiebeln glasig werden lassen.
  5. Pesto und ein paar El von dem Kochwasser der Tortellini mit in die Pfanne.
  6. Es folgt die Pflanzensahne.
  7. Alles vorsichtig, wir wollen das Essen auf dem Teller und nicht an der Wand haben, miteinander vermischen.
  8. Jetzt kommen die Kräuter, sowie Salz und Pfeffer nach Geschmackt.
  9. Sind die Tortellini gar, kommen sie abgegossen, zusammen mit Möhren und Mais in die Pfanne.
  10. Nochmal schön umrühren, nach belieben nachsalzen und anschließend schmecken lassen.
  11. Guten Appetit.

 

Anna Rabbow

Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findest du alles, was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!