focaccia vegan rezept

Focaccia | veganes Tomatenbrot mit frischen Kräutern und fluffigem Boden

Als Frau von Welt, die ich ja nun einmal bin, backe ich heute anlässlich einer Gartenparty eine Focaccia. Wenn ich ehrlich bin, habe ich das Wort ‚Focaccia‘ bis heute nicht ein einziges Mal laut ausgesprochen – ich sage Tomatenbrot oder Tomatenkuchen. Wenn ich versuche Focaccia laut auszusprechen, klingt es wie die kleine Schwester der Bruschetta. Aber ist auch egal, ich sehe nur von außen aus wie eine Kartoffel, bin innerlich aber unfassbar weltbewandert. Besagte Focaccia nahm ich also mit zur Grill- bzw. Gartenparty. Natürlich bin ich mit dem unabgedeckten Tomatenkuchen mit dem ÖPNV durch Hamburg, um mich auch hier wegen meiner internationalen Backkünste bewundern zu lassen.
Angekommen im Garten des Geschehens, erntete mein Backwerk natürlich die gewünschten „Ahhhhh Focaccia“’s und ich echote jedesmal „ja ja, genau!“. Läuft doch!focaccia

Ich habe meine vegane Focaccia auf einem runden Pizzablech (ø30cm) gemacht, ihr könnt aber auch ganz einfach das Blech benutzen, welches bei euch im Backofen ruht.
Das Tomatenbrot ist wirklich easy zu machen und schmeckt herrlich.
Es hat einen schön dicken, fluffigen Boden, der zur Hälfte aus Vollkorn gebacken wird. Ihr könnt natürlich auch nur 630er Mehl verwenden. Dafür nehmt dann bitte ein paar Schlucke weniger Wasser. Entscheidet ihr euch für einen kompletten Vollkornboden, nehmt einen Schluck mehr Wasser als angegeben.

 
Eine leckere, super fluffige Focaccia mit schön dickem Boden
Autor:
Rezepttyp: herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
Für den Teig
  • 300 g Dinkelmehl, Type 630
  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Pck Trockenhefe
  • 1 TL Ahornsirup oder eine andere Süße
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 ml lauwarmes Wasser
Für den Belag
  • 5-7 dicke Tomaten
  • Olivenöl
  • Ein paar getrocknete Kräuter
  • Salz
  • Frischer Basilikum
Zubereitung
  1. Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Anschließend 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen.
  2. Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  3. Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben.
  4. Den Teig auf dem Blech verteilen und mit ordentlich Olivenöl bepinseln.
  5. Die Tomaten in dicke Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen.
  6. Das Ganze salzt ihr jetzt noch und streuselt ein paar Kräuter darüber (aber noch nicht das frische Basilikum).
  7. Jetzt backt ihr alles für 25-30 Minuten.
  8. JETZT das Basilikum!
  9. Lasst es euch schmecken.

focaccia

 

Anna Rabbow
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findet ihr alles was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!