Veganes Blumenkohl Kung Pao

Kung Pao Vegan

Heute gibt es veganes Blumenkohl Kung Pao.

Kung Pao, ein klassisches Gericht aus der Chinesischen Küche, wird eigentlich mit Huhn zubereitet und außerdem auch mit dem sogenannten Szechuan Pfeffer. Ich sag es wie es ist, ich habe weder Huhn noch Szechuan Pfeffer im Haus. Ersteres schonmal gar nicht, weil ein Huhn nichts in der Küche verloren hat und zweiteres, nun ja… es ist Sonntag. Die Geschäfte haben zu und ich denke wir bekommen es auch ohne die besondere, vermutlich nur im Asialaden erhältliche Zutat hin.

Blumenkohl Kung Pao Rezept

Allerdings muss ich sagen, ein paar funky Ingredienzien, die das Gericht irgendwie besonders machen, habe ich dann doch im Haus. Diese kommen aber auch bei anderen Mahlzeiten zum tragen was deren Existenz in meiner Schublade erklären könnten. Reisessig zum Beispiel, oder Sojasauce (die helle), oder Kokosmilch – die hab ich auch meist hier zu liegen. Also ein paar Zutaten, außer Nudeln und Klopapier (das ist jetzt auch nur in der Coronazeit lustig) müsst ihr also doch im Haus haben.

Vegan Kung Pao Rezept

Aus offensichtlichen Gründen, habe ich das Huhn durch eine weniger leidvolle Alternative ausgetauscht, nämlich den Blumenkohl. Und warum Blumenkohl? Weil er gesund ist Leute – weil er gesund ist!
Wusstet ihr eigentlich, dass der Blumenkohl, auch Karfiol oder Minarett-Kohl genannt,  wenn man ihn nicht ernten würde Blüten und Samen entwickeln würde?! Er ist quasi ein nicht geschossener Blütenstand. Toll oder? Darum heißt er auch BLUMENkohl, weil er ist ein Blumengemüse. Außerdem enthält er viele Vitamine und Mineralstoffen, trotz das er zu 90% aus Wasser besteht und kaum Kalorien hat.

Blumenkohl vegan Kung Pao

So, kommen wir zur Unterlage, auf die wir später unser veganes Kung Pao (oder auch Gung bao oder aber Kung Po) betten werden. Wie ihr seht habe ich mir mein Machwerk auf einen, zugegebenermaßen wenig fernöstlichen Tortilla gelegt und es war köstlich. Thematisch würde aber auch ein lockerer Basmati vortrefflich passen. Ich überlasse euch die Entscheidung.

Kung Pao Blumenkohl
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
veganes Blumenkohl Kung Pao
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 1 Großen Blumenkohl
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Kokosmilch, Vollfett (die aus der Dose)
  • 1 EL Sojasauce
Für die Sauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Kokosmilch
  • 1 EL Agavendiksaft
  • 2 EL Reisessig
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1,5 cm frischen Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • 2-3 EL Erdnussbutter
  • Ein paar Erdnüsse zum garnieren
  • Koriander (optional)
  • gekochter Basmatireis oder wie bei mir ein Tortilla mit dick Hummus
Zubereitung
  1. Den Ofen auf volle Möhre vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden.
  4. Kokosmilch, Speisestärke und Sojasauce in einer Schüssel verquirlen, anschließend den Blumenkohl darin wenden bis die alles benetzt ist.
  5. Die Blumenkohlröschen auf das Backblech und für 5 Minuten bei 200°C backen.
  6. Wenn sie anfangen braun zu werden wird die Temperatur auf 150 reduziert und weitere 5 Minuten gebacken.
  7. Für die Sauce wird Knoblauch und Ingwer fein gehackt und in einem Topf mit Öl kurz angeschwitzt.
  8. Jetzt kommen alle weiteren Saucenzutaten, außer die Erdnussbutter dazu und wird schön ineinander gemischt. Wenn's bisschen blubbert gebt ihr die Erdnussbutter dazu und rührt alles glatt.
  9. Herd ausmachen und die Blumenkohlröschen aus dem Ofen in die Sauce geben.
  10. Vorsichtig rühren bis die Röschen die ganze Sauce aufgenommen haben.
  11. Jetzt könnt ihr alles schön anrichten. Entweder auf Reis oder, wie ich heute auf einem Tortilla mit dick Hummus. Noch ein Paar Erdnüsse oben drauf und vielleicht ein bisschen Koriander.
  12. Guten Appetit.

 

veganes Kung Pao Pinterest

Hummus Shirt
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist.

Abonniere den Newsletter

Abonniere den Newsletter!