Low Carb vegan Lasagne

Vegane Zucchini Lasagne

Endlich gibt es hier eine vegane Lasagne auf meinem Blog. Und das sogar als Variante mit Zucchini. So lange will ich euch das Rezept hier schon hinterlassen, aber irgendwie kam immer etwas zwischen das Gericht und meinen Fotoapparat. Habt ihr schon einmal eine Zucchini-Lasagne zubereitet? Ich finde die so super, weil die so viel frischer schmeckt als die herkömmliche Variante. Also nichts gegen eine klassische Lasagne, die auch ihre Berechtigung hat – gerade in den kälteren Monaten mag ich die besonders gerne. Aber jetzt in den Sommermonaten, wo das Essen allgemein ein bisschen leichter ist, macht sich diese Zucchini Variante besonders gut. 

Lasagne ohne fleisch

Übrigens hatte ich, wenn ich ganz ehrlich bin, auch etwas Respekt vor dem Fotomotiv Lasagne. Letztlich unbegründet – sie macht doch eine ganz gute Figur, oder!?

Gemüselasagne rezept

Kooperation

In meiner veganen Lasagne darf vor allem eins nicht fehlen: pflanzliches Hack. Eine Lasagne, die nur aus Gemüse besteht, können wir ja gleich „Auflauf“ nennen. Das Hack von IKEA besteht zwar auch komplett aus Gemüse- aber eben in einer anderen Form, Konsistenz und mit einem würzigen Aroma. Wobei VÄRLDSKLOK ja auch ja auch nur aus Gemüse besteht.- aber anders halt. Es besteht nämlich vorwiegend aus Erbsenproteinen 

Da hätte ich 2009, als ich vegan wurde, noch nicht mal von zu träumen gewagt.

Veganes Hackfleisch

VÄRLDSKLOK heißt der neue Star am pflanzlichen Hack-Himmel. Ich kann euch versprechen, dass diese Neuheit ziemlich anders ist, als das, was man bisher so kennt. Das „plant mince“ von IKEA ist formbar und funktioniert damit genauso wie „normales“ Hack

Man kann daraus „Fleischbällchen“ formen, „Buletten“ machen, es für die „Bolognese“ anbraten – kurz: Es lässt sich problemlos in die Form bringen, in der ihr es gerne hättet. Wer bei IKEA schon die pflanzlichen PLANTBULLAR getestet hat, der ahnt, wie gut das pflanzliche Hack ist. 

Das Anbraten geht ziemlich schnell und es schmeckt auch ohne weitere Gewürze schon ziemlich gut. Ihr findet VÄRLDSKLOK in der Tiefkühltruhe bei IKEA und mein Rat lautet: Packt euch lieber gleich zwei Packungen in die Einkaufstasche.  😅

Lasagne vegetarisch

So, jetzt gehts aber mal los mit der Zucchini-Lasagne. Beachtet bitte die Auflaufgröße, die ich verwendet habe. Sie ist perfekt für zwei Leute. Solltet ihr mehr als zwei Personen verköstigen, passt einfach die Zutaten etwas an. Kochen ist zum Glück keine Quantenphysik- ihr könnt das Ganze gern so anpassen, wie ihr wollt.

vegane Lasagne Schritt schichten

Lasagne Schichten

Zucchini Lasagne schichten

vegane Lasagne

Vegane Zucchini Lasagne
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
eine leckere, vegane Zucchini Lasagne für 2 Personen. 26x18 cmAuflaufform
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Möhren (150g)
  • 2 Stangen Sellerie (80g)
  • 2 Zucchini (400g)
  • 350g Tomatenstücke (Dose/Glas)
  • 150g Pflanzen Hack
  • 200ml Pflanzensahne
  • 100ml Wasser
  • 200g geriebenen Käsealternative
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 Schluck Sojasauce
  • je eine Prise Piment, Nelken und Kreuzkümmel (Alternativ: eine Gewürzmischung "Beef")
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Als erstes das Plant mince aus dem Eisschrank nehmen und in einer Schüssel (150g) Beiseite stellen.
  2. Jetzt Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Knoblauch möglichst fein würfeln.
  3. In einer weiten Pfanne etwas Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig werden lassen.
  4. Möhren und Sellerie dazugeben und alles kurz in der Pfanne herzlich bewegen.
  5. Die stückigen Tomaten dazugeben (ich hatte nur ganze, geschälte, darum muss ich hier nochmal Hand an legen).
  6. Jetzt darf nach belieben gesalzen und gepfeffert werden. Auch eine Prise Paprikapulver darf sich hier dazu gesellen.
  7. Das Ganze auf niedriger Temperatur köcheln lassen.
  8. Währenddessen schonmal die Zucchini waschen, Ende und Anfang abschneiden und der Länge nach in Scheiben schneiden (ca. ½ cm dick).
  9. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  10. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl warm werden lassen und das vegane Hack darin anbraten.
  11. Wenn das Plant mince schon etwas Farbe angenommen hat, gebt ihr einen Schluck Sojasauce, sowie die Gewürze dazu und bratet alles schön an.
  12. Nun fettet ihr eure Auflaufform etwas ein und mach euch an das Schichten (siehe Abbildung oben).
  13. Als letzter Schritt wird oben über die Käse-Alternative die Sahne gegeben. Füllt das Päckchen nochmal zur Hälfte mit Wasser auf und gießt es hinterher.
  14. Die leckere Lasagne wandert jetzt ins Ofenrohr und verweilt dort 30 Minuten, bis der Käse Gold-Braun ist.
  15. Guten Appetit!

Veganes Hackfleisch

Anna Rabbow
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findet ihr alles was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!