Zucchini rote beete quiche vegan rezept

Zucchini Rote Beete Quiche (vegan)

Heute hatte ich tatkräftige Unterstützung – von Anfang bis Ende! Ich will nicht sagen, dass ich oft alleine in der Küche stehe, aber meistens thront die Leibesfrucht auf der Arbeitsfläche, futtert sich einmal durch den Obstkorb oder plündert das Nüsseregal und fragt und fragt… Heute aber zaubern das beste Kind und ich eine vegane Zucchini-Quiche mit Rote-Beete-Herz.

vegane kinder sind gesünder vegane kinderernährung

vegan mom Zucchini quiche vegan rezeptZucchini quiche vegan rezeptZutaten:
Für eine 27er Springform

Für den Teig

  • 200 g Dinkelmehl, Typ 1050
  • 100 g vegane Butter
  • 1 TL Rosmarin
  • ½ TL Salz
  • 2 EL Pflanzenmilch

Für die Füllung

  • 600 g Zucchini (gelb und grün, bitte nicht zu klein)
  • 200 g Rote Beete (netto)
  • 160 g Naturtofu
  • 250 ml Pflanzensahne
  • 100 ml Pflanzenmilch
  • 1 TL Kala Namak-Salz (alternativ normales Salz)
  • Pfeffer, Muskat, Majoran

Als erstes fettet ihr die Springform ein, stäubt sie etwas mit Mehl aus und stellt sie beiseite.

Für den Teig mischt ihr in einer Rührschüssel die trockenen Zutaten zusammen und gebt nach und nach die kalte ‘Butter’ in Flöckchen dazu. Als letztes folgt die Pflanzenmilch. Verarbeitet alles schön miteinander und legt es, in Folie verpackt, für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Jetzt kommt die Füllung, bzw. der Belag:

Die Zucchini werden gründlich gewaschen, der Länge nach halbiert und dann in lange, dünne Streifen geschnitten. Es muss nicht hauchdünn sein – zu dick wird aber auch schwierig. Versucht es mit dem Sparschäler oder einem Gemüsehobel. Bei mir hat es allerdings erst mit einem großen Messer gut funktioniert.

Verwendet ihr frische Rote Beete, wird diese geschält, in kleine Würfel geschnitten und in etwas Wasser vorgegart (blanchiert). Bitte nicht zu weich werden lassen! Milchsauer eingelegte Rote Beete werden natürlich nicht mehr blanchiert, sondern von euch nur noch in Würfelform gebracht.

In eine Schüssel wird nun der Tofu hinein gekrümmelt, mit Pflanzenmilch und Pflanzensahne begossen und anschließend mit Pfeffer, Salz und den Kräutern abgeschmeckt. Beiseite stellen.

Ofen jetzt auf 180° C (Umluft) vorheizen.

Nehmt den schlafenden Teigklops aus dem Kühlschrank, weckt ihn auf und befehlt ihn in die Springform. Wie ihr das macht ist egal – mit Worten allein gelingt das meist nicht. Ausrollen und reinlegen oder einfach mit den Pfoten in der Form platt drücken sind probate Alternativen. Hauptsache ist, ihr zieht den Rand etwas hoch, dass wäre toll.

Verteilt auf dem Boden (nicht auf dem Fuß- , sondern auf dem Teigboden!) etwas von der flüssigen Tofumasse und beginnt die Zucchinistreifen in der Runde, aufrecht und der Länge nach an den inneren Springform rand zu lehnen. Streifen an Streifen, reine Fleißarbeit. In der unbedeckten Mitte  – drapiert ihr die Rote Beete-Würfel. Gerne würde ich euch hierzu ein Video drehen, so weit bin ich aber noch nicht.

Gebt nun den Rest der Tofumasse über das Gemüse und schiebt die Quiche dann in den Ofen.

30-35 Minuten dürfte es dauern bis ihr den Auflauf genießen dürft.

Guten Appetit.Vegane Gemüse quiche rezept

Anna Rabbow

Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findest du alles, was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!