Auf einem hölzernen, dunklen Untergrund liegt eine Baumscheibe als Untersetzer für eine weiße Keramik-Schüssel. In der Schüssel befindet sich herrlich dampfendes, veganes Pilzrisotto. Das leckere Pilzrisotto hat eine herbstlich braune farbe und ist mit etwas Creme fraiche und frischer, gehackter Petersilie getoppt. Am linken Rand der Schüssel liegt eine zart rosa LeinenServietten. Die Bildstimmung ist herbstlich gemütlich.

Bestes Pilzrisotto

Heute bereiten wir uns das aller leckerste vegane Pilzrisotto zu, welches du in diesem Herbst essen kannst. Ich verspreche dir, es ist die absolute Wahrheit. Vor ein paar Jahren schon, habe ich dir hier auf meinem Blog, ein ganz herrliches, veganes Pilzrosotto präsentiert und es nach wie vor sehr köstlich – bei meiner neuen Variante, verwende ich allerdings keine Gemüsebrühe, sondern einen Sud aus getrockneten Pilzen. Ich sage dir… das macht einen wirklichen Unterschied. 

Auf einem hölzernen, dunklen Untergrund liegt eine Baumscheibe als Untersetzer für eine weiße Keramik-Schüssel. In der Schüssel befindet sich herrlich dampfendes, veganes Pilzrisotto. Das leckere Pilzrisotto hat eine herbstlich braune farbe und ist mit etwas Creme fraiche und frischer, gehackter Petersilie getoppt. Am linken Rand der Schüssel liegt eine zart rosa LeinenServietten. Von oben ragt eine Zimmerpflanze, eine grüne Glücksfeder, ins Bild hinein. Die Bildstimmung ist herbstlich gemütlich.

Die getrockneten Pilze bekommst du mittlerweile schon in gut sortierten Asia- oder Supermärkten, ich habe dir aber im Rezept noch eine Bezugsquelle verlinkt.

Pilzrisotto statt mit Gemüsbrühe, lieber mit Pilz-Sud

Den Pilz-Sud, welchen wir später nach und nach zum RisottoReis geben, bekommen wir, indem wir die getrockneten Pilze mit warmem Wasser übergießen und noch etwas Miso Paste vermengen. Pilze zusammen mit Misopaste ist einfach eine unschlagbare Geschmackskombination, die unser Pilzrisotto zu etwas ganz besonderem machen.

Auf einem hölzernen, dunklen Untergrund liegt eine Baumscheibe als Untersetzer für eine weiße Keramik-Schüssel. In der Schüssel befindet sich herrlich dampfendes, veganes Pilzrisotto. Das leckere Pilzrisotto hat eine herbstlich braune farbe und ist mit etwas Creme fraiche und frischer, gehackter Petersilie getoppt. Am linken Rand der Schüssel liegt eine zart rosa LeinenServietten. Von oben ragt eine Zimmerpflanze, eine grüne Glücksfeder, ins Bild hinein. Die Bildstimmung ist herbstlich gemütlich.

Wie für fast alle Gerichte, die manch einer vielleicht klassischerWeise in einem Topf zubereiten würde, benutze ich diese weite, beschichtete Pfanne* mit Deckel. Die eignet sich auch für dieses vegane Pilzrisotto ganz wunderbar.

Unser veganes Pilzrisotto ist:

  • Laktosefrei, glutenfrei und vegan
  • herbstlich lecker und super cremig
  • meditativ in der Zubereitung
  • prima vorzubereiten um es am nächsten Tag mit zur Arbeit etc zu nehmen
Bestes Pilzrisotto
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Ein herrlich herbstliches Pilzrisotto für 2 Personen
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 200 g Risottoreis (oder Milchreis)
  • Etwas Olivenöl
  • 1 EL veg. Butter
  • 400 g Pilze, zB braune Champignons
  • 1-2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 ml Weißwein
  • 3 EL Hefeflocken (optional)
Für den Sud:
Topping
Zubereitung
  1. Die getrockneten Pilze gut abspülen (wichtig), anschließend die nun sauberen Pilze zusammen mit der Misopaste in ein Gefäß geben und mit 700 ml warmen Wasser übergießen. Beiseite stellen.
  2. Jetzt putzen wir die Champignons und schneiden sie allesamt ordentlich klein.
  3. Gleiches Schicksal ereilt die Knoblauchzehen und die Zwiebel.
  4. Risottoreis waschen.
  5. In einer weiten Pfanne lassen wir jetzt die vegane Butter und das Olivenöl warm werden.
  6. Jetzt geben wir Zwiebeln, Knoblauch und die kleingeschnittenen Champignons dazu und bewegen das ganze so lange in der Pfanne, bis die Pilze einiges an Flüssigkeit verloren haben.
  7. Jetzt wird gesalzen und gepfeffert.
  8. Anschließend rieselt der Risottoreis in die Pfanne.
  9. Nun wird der Pfanneninhalt mit 100-150 ml Weißwein abgelöscht und kräftig umgerührt.
  10. Während der Alkohol komplett verkocht gießen wir unseren Pilzsud ab. Einfach durch ein Sieb schütten (die Flüssigkeit natürlich auffangen), anschließend nimmt der Sud, nebst Suppenkelle, neben der Kochstelle Platz.
  11. Ist der Wein in unserem zukünftigen Pilzrisotto verkocht, geben wir eine Kelle vom Pilzsud dazu und rühren kontinuierlich um. Ist die Flüssigkeit vom Risottoreis aufgenommen, folgt die nächste Kelle Sud.
  12. Rühren, gießen, rühren, gießen solange bis der Reis gar ist.
  13. Am Ende werden für die käsige Note noch ein paar Hefeflocken untergerührt.
  14. Ab auf den Teller mit diesem köstlichen, veganen Pilzrisotto.
  15. Wer mag, darf noch etwas Creme fraiche und frische Petersilie darauf verteilen.
  16. Guten Appetit

Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der Bilder dort pinnst.


Auf einem hölzernen, dunklen Untergrund liegt eine Baumscheibe als Untersetzer für eine weiße Keramik-Schüssel. In der Schüssel befindet sich herrlich dampfendes, veganes Pilzrisotto. Das leckere Pilzrisotto hat eine herbstlich braune farbe und ist mit etwas Creme fraiche und frischer, gehackter Petersilie getoppt. Am linken Rand der Schüssel liegt eine zart rosa LeinenServietten. Von oben ragt eine Zimmerpflanze, eine grüne Glücksfeder, ins Bild hinein. Die Bildstimmung ist herbstlich gemütlich.

Ich freu mich über eine Bewertung

Klicke einfach auf die Sterne

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Rabbow

Trage dich in den Newsletter ein

Hummus Shirt

Das T-Shirt zur Hummusliebe

 

ANZEIGE

Abonniere den Newsletter!