Veganes Pilzrisotto, lecker cremig und herbstlich

Pilzrisotto vegan Rezept

Ach das Pilzrisotto, so lange habe ich das Rezept schon hier liegen und doch nicht geschafft es euch, in adäquater Form zu liefern. Allerdings habe ich schon große Töne damit gespuckt, man kennt mich ja. Jetzt habe ich es dennoch endlich hinbekommen und präsentiere mein liebstes Risotto mit Pilzen.Pilzrisotto Rezept

jahreszeitentechnisch denkt man bei Pilzen ja doch schon eher an den Herbst, zumindest ist das die günstigste Zeit um auf eigene Faust, im Unterholz nach ihnen zu kramen. Ward ihr schon einmal selber Pilze sammeln? Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass ich als Kind schon einmal sammeln war, würde das aber schon gerne mal wieder machen. Solltet ihr euch also gerade in der Pilzsaison befinden, könnt ihr die hier verwendeten, immer verfügbaren Champignons gerne auch mit anderen Pilze ersetzten. Hier findet ihr ein schön übersichtliches Verzeichnis essbarer Pilzen. Seid aber bitte dennoch vorsichtig mit dem was ihr findet und essen möchtet. Einige giftige Pilze sehen den essbaren sehr ähnlich. Im Herbst ist natürlich auch auf dem Markt ein sehr viel bunteres Angebot an Pilzen, es lohnt sich da mal vorbei zu gucken.

Pilzrosotto vegane rezepte

Kommen wir nun zum oberleckeren, veganen Pilzrisotto. Ich finde die Angabe der Portionen immer super schwierig, ich vermute darum fehlt sich auch ab und zu bei mir. Machmal lese ich auf einer Packung 3-4 Portionen und kann nur müde grunzen. Das esse ich doch allein!! Wohlan denn, von dieses Pilzrisotto sind zwei Menschen satt geworden. Ein großer und ein kleiner 🙂

Pilzrisotto vegan

 

Pilzrisotto
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Ein herrliches, herbstliches Pilzrisotto
Autor:
Rezepttyp: herzhaft
Cuisine: vegan
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Öl zum "anbraten"
  • 130 g Risottoreis
  • 1,5 TL Gemüsebrühe + 500 ml Wasser
  • 150 g Pilze (hier waren es braune Champions)
  • 1 kleine Hand voll frische Petersilie
  • 1-2 EL Hefeflocken
Zubereitung
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch fein schneiden und in einer weiten Pfanne oder einem Topf glasig werden lassen.
  2. Den Risottoreis mit in die Pfanne geben und kurz mit andünsten.
  3. Die Hälfte der Flüssigkeit hinzugeben und bei schwacher Hitze (gerne auch mit Deckel) 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Die Pilze säubern und klein schneiden (ich schneide einen standartpilz in 8 Stücke). Anschließend mit in die Pfanne geben.
  5. Nach und nach die Restliche Flüssigkeit hinzugeben bis der Reis gar ist.
  6. Die frische Petersilie am liebsten nicht hacken sondern mit einer Schere in die Pfanne schneiden.
  7. Als letzten kommen die Hefeflocken in das fast fertige Risotto.
  8. Gut umrühren und guten Appetit.

veganes Risotto Rezept

 

 

 

Abonniere den Newsletter!