Glasnudeln zubereiten Rezept

Glasnudeln in Kokosgemüse

Glasnudeln in leckerem Kokosgemüse, dass zaubern wir uns heut.

Vor ein  paar Wochen habe ich meiner angsteinflößenden Vorratsschublade den Kampf angesagt: sie ist überfüllt und das reinste Chaos. Zwar finde ich es toll immer mal ein bisschen Auswahl beim kochen zu haben, mich nervt aber die Unordnung, die eine solche Fülle gerne mit sich bringt. Eine volle und unaufgeräumte Schublade ist mein persönliches Monster unter dem Bett und selbst wenn die Hälfte der Vorräte sich in verschließbaren Gläsern befindet, sorgt die andere Hälfte für einen messimäßigen Anblick für den ich mich ganz zu Recht schämen möchte.

Mein derzeitig ausgeführter Beruf des Foodbloggers  (oder Foodbloggerin? Benutzt tatsächlich jemand die weibliche Form von Blogger?). Na wie dem auch sei, dieses Berufsfeld bringt es irgendwie mit sich, dass man im Laden steht, ein Lebensmittel sieht und sich denkt „jau, dich nehm ich mit nach Hause“. Ja und dann liegen sie da, die Glasnudeln, über Jahre. Jedes Mal wenn man die Schublade des Grauens öffnet schauen sie einen vorwurfsvoll an, aus der ungeöffneten Packung. Ich denke es geht nicht nur mir so, viele von euch kennen das mit Sicherheit auch und wenn es nicht die ungeöffnete Packung Glasnudeln ist, dann sind es die zwei angebrochenen Packungen Bulgur oder die zu 3/4 geleerte Packung Lasagneplatten. Hab ich Recht?

Glasnudel Rezept vegan

Lange Rede kurzer Sinn, ich möchte gerne, besagte Schublade leerkochen bzw backen. Möchte sie ausdünnen, Vorräte minimieren und dann die Berechtigung haben, mir bunte Muschelnudeln und lila Reis zu kaufen um auch diese wieder gut und gerne 2 Jahre in der Schublade ignorieren zu können. Ein bisschen Abwechslung braucht der Mensch schließlich. Bisher kamen schon ein paar tolle Gerichte zusammen, einfach nur weil ich die Büchse der Pandora nicht nur geöffnet sondern auch den Inhalt aufs Genaueste inspiziert habe.

Das Gemüse was in die Pfanne gewandert ist, musste auch dringend weg. Ich dachte erst der ganze Kram passt gar nicht zueinander, aber es war wirklich super lecker, so lecker das ich euch tatsächlich ein Rezept dafür geschrieben habe. Ich bin gespannt ob der Eine oder die Andere von euch auch genau diese Kombination aus seiner Büchse zusammenstellen kann und ein ähnliches Gefühl von Freiheit dabei empfindet (wenn ihr denkt es befinden sich womöglich keine Cashewkerne in eurer Büchse, guckt nochmal ganz genau am Boden, unter euren 2 Bulgurtüten nach).

Glasnudeln mit Kokosgemüse-vegan-rezept

Hier nun also mein Restekochen von gestern. Die Menge war auf jeden Fall ordentlich, für eine Person reicht da auch die Hälfte.

Glasnudeln in Kokosgemüse
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Zutaten
  • 250 g Glasnuden
  • 2 rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Block Tofu
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Sojasauce
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß + ich habe so eine Gewürzmischung, die heißt Brathendl oder so.
  • Bisschen Wasser
  • Topping: Ein paar Cashews + Chilliflocken
Zubereitung
  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und vor allem kalt abschrecken.
  2. In einer weiten Pfanne erstmal den zerbröselten Tofu anbraten, mit der Sojasauce und den Gewürzen pimpen.
  3. Die gewaschenen Paprikas und Zucchini in ganz kleine Stücke schneiden und zum Tofu in die Pfanne geben. Alles schön bewegen.
  4. Es folgt die Kokosmilch. Die Dose zur Hälfte mit Wasser füllen und auch dieses dazugeben.
  5. Alles köcheln solange bis das Gemüse gar ist.
  6. Am Ende hebt ihr die Glasnudeln unter.
  7. Guten Appetit.

 

Glasnudeln mit Kokosgemüse vegan

Anna Rabbow
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findet ihr alles was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!