Kartoffel Gurken Salat

Kartoffelsalat ohne Mayo

Heute kredenze ich euch einen Ober leckeren Kartoffel Gurken Salat, ganz ohne Mayo.

Seit Tagen schon schwebt mir dieser Salat im Kopf herum. Die Kombination aus Kartoffeln und Gurke fasziniert mich irgendwie. Fragt nicht warum, vielleicht ist es die Unterschiedlichkeit der Konsistenzen? Ich weiß es nicht. Jetzt weiß ich allerdings, dass der Kartoffel Gurken Salat ziemlich genauso lecker ist, wie ich ihn mir vorgestellt habe.

Vegane Salate

Ich habe euch hier schon mal einen veganen, figurfreundlichen Kartoffelsalat gezeigt. Ich finde in Mayo ertränke Kartoffeln gar nicht so toll, darum habe ich da eine etwas reduzierte „MayoVersion“ gemacht, dieser Kartoffelsalat heute, kommt allerdings ganz ohne das Mayo-feeling aus.


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne

den Hashtag #annaelisie und markiere @annaelisie damit ich dich nicht verpasse.


Kartoffelsalat vegan Rezept

Übrigens, ich finde das ist ein toller Salat als Beilage zum grillen oder zum mitnehmen auf das nächste Picknick!? Er ist schnell gemacht und irgendwie braucht es ja auch immer irgendwie einen Kartoffelsalat, nicht wahr?

Der vegane Kartoffelsalat ist:

  • schnell und einfach gemacht
  • ohne viele Zutaten
  • Liegt nicht so schwer im Magen
  • Super zum mitnehmen auf das nächste Picknick
  • Perfekte Beilage zum Grillen
  • Vegan und ohne Mayo

Hier findet ihr übrigens noch mehr vegane Salate, Falls ihr noch ein bisschen Inspiration sucht.

Kartoffel Gurken Salat Rezept

Legen wir also los!

Kartoffel Gurken Salat
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Schneller Kartoffel Gurken Salat. Perfekte Beilage, auch zum grillen. Für ca 2-3 Personen
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
Die Base
  • 650 g Kartoffeln, festkochend
  • 1 Salatgurke
  • 1 kleine rote Zwiebel
Das Dressing
  • ½ Bund Dill
  • 3 EL Weißen Balsamico
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 TL Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Pfeffer
Zubereitung
  1. Kartoffeln, wenn nötig schälen und in leicht gesalzenem Wasser gar kochen.
  2. Salatgurke waschen und, wenn ihr möchte mit dem Sparschäler ein paar Bahnen der Schale entfernen. Nur jede zweite - dass sieht hübsch aus.
  3. Zwiebel feine schneiden und zusammen mit der gewürfelten Gurke in eure Salatschüssel kullern lassen.
  4. Alle Zutaten für das Dressing, inkl dem frischen Dill in einem Glas ordentlich verquirlen und ebenfalls in die Salatschüssel geben.
  5. Ich sorge an dieser Stelle dafür das die Zutaten schon ordentlich mit dem Dressing in Berührung kommen, dann muss ich gleich mit den Kartoffeln nicht so Gas geben. Die sollen nämlich nicht so arg zerfallen.
  6. Sind die Kartoffeln gar, einmal abgießen bitte und mit ordentlich kaltem Wasser abspülen.
  7. Kartoffeln in die gewünschte Größe schneiden (gerne ähnlich wie die Gurke) und hinein in den Salatschüsselspaß.
  8. Salat noch ein bisschen ziehen lassen, evtl nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und Guten Appetit
Anmerkung
Ich habe ganz kleine Kartoffeln verwendet (Drillinge). Diese musste ich dann teilweise nur halbieren. Finde ich schön für dieses Rezept.

Echte Profis schneiden das Innere, also die Kerne der Gurke raus. Ich finde das ist Verschwendung und lasse sie drin. Dadurch tritt aber auch ein wenig mehr Wasser aus den Gurken aus. Mich stört das nicht.


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der folgenden Bilder dort pinnst.


 

Anna Rabbow
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist.

Abonniere den Newsletter
Hier findet ihr alles was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!