One pot Pasta rezept vegan

Nudeln in Tomaten-Sahne-Sauce | One Pot auf dem Feuer #Camping

Heute kochen wir uns ein leckeres One Pot Pastagericht auf dem Feuer.

Den aufmerksamen LeserInnen ist bestimmt aufgefallen, dass das kochen auf dem Feuer eine meiner liebsten Beschäftigungen geworden ist. Die suche nach einer geeigneten/sicheren Stelle, die Stimmung und der besondere Geschmack – ach das ist einfach herrlich.
Ich bin sehr gespannt, wie man das auch in den kälteren Jahreszeiten schon umsetzten kann. Aber bevor ich mich hier in herrlichen Sonnenuntergängen, Meeresrauschen und Füßen im Sand ergehe, wollen wir uns unseren One Pot Nudeln in Sahnesauce zuwenden.

Ich habe euch zu dem Rezept ein kleines Video hochgeladen. Schaut da sehr gerne vorbei.

One pot Pasta am Feuer

Ihr könnt dieses Gericht natürlich mit alle Nudelformen umsetzten, ich selber präferiere für dieses Gericht aber die kleinen, eher zarten Muschelnudeln. Die garen recht zackig und lassen sich super einfach  mit einem Löffel essen. Es muss ja auch praktisch und mit möglich wenig Abwasch praktizierbar sein, nicht wahr?


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne

den Hashtag #annaelisie und markiere @annaelisie auf Instagram damit ich dich nicht verpasse.


 

Wir haben unseren liebsten Pfannenknecht einfach ins Feuergestellt und den Topf darauf platziert. Wichtig, beim kochen über dem Feuer ist, regelmäßig durch den Topf zu rühren, damit unser leckeres Gericht nicht unten anbäckt.

Kochen über dem Feuer Rezept


Ich habe hier eine Liste mit unseren ganzen Camper-Essentiales  zusammengestellt – wenn du dich also fragst, welche Töpfe, Pfannen und Kocher wir unterwegs benutze und was eigentlich ein Pfannenknecht ist, schau dort gerne vorbei. Du findest dort auch alle anderen Dinge, die ich im Camper sinnvoll finde.


 

Nudeln in Tomaten-Sahne-Sauce One Pot auf dem Feuer #Camping
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Eine leckeres, One-Pot Nudelgericht für zwei Personen auf dem Feuer gekocht
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 1 Rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 300 g Nudeln
  • Wasser (ca 400 ml)
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver, geräuchert
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1-2 EL Kräuter der Provence
  • 200 ml Soja Cusine (Hafer, Reis etc)
Zubereitung
  1. Zwiebel, Paprika, Zuccini und Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. In einem ausreichend großen Topf etwas Öl erwärmen und die Zwiebeln kurz glasig werden lassen.
  3. Paprika, Zucchini und Tomaten hinterher und kurz im Topf bewegen.
  4. Dosentomaten mit in den Topf und und nochmal die gleiche Menge Wasser hinterher.
  5. Jetzt ist Zeit für die Gewürze. Hinein damit.
  6. Nachdem ihr alles schön miteinander vermischt habt kullern die Nudeln in den Topf. Schaut das die Nudeln komplett in der Flüssigkeit liegen, wenn das nicht der Fall ist gebt noch etwas Wasser dazu.
  7. Jetzt köchelt das Ganze munter vor sich hin, bis die Nudeln gar sind. Regelmäßig rühren nicht vergessen.
  8. Am Ende kurz die Sahne unter und nehmt den Topf vom Feuer.
  9. Am Ende nochmal probieren und bei Bedarf nochmal nachwürzen.
  10. Guten Appetit.

 

Anna Rabbow

Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findest du alles, was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!