Alfredo Pasta vegan rezept

Pasta Alfredo | Weiße Bohnen Alfredo Sauce

Wir bereiten uns heute ein leckeres und natürlich veganes Pasta-Alfredo-Gericht zu.
Wenn es um Mogelsaucen geht, bin ich ja immer voller Elan dabei, stets bemüht, gesunde Zutaten dafür zu verwenden, ein eher ungesundes Essen zu kopieren. Heute sind es Weiße Bohnen, die wir zu einer Alfredosauce verarbeiten.

Weiße Bohnen Alfredo

Was ist eigentlich Alfredo?

Ganz kurz zur s.g. Alfredosauce. Die Alfredosauce ist im Prinzip Parmesankäse mit Butter. Der Parmesan wird in der Butter geschmolzen und mit der Pasta vermengt. Übrigens ist der Parmesan in den meisten Fällen noch nicht einmal vegetarisch – nur für den Fall, dass einigen von euch diese Tatsache bislang verborgen blieb. Man benötigt für die Herstellung des klassischen Parmesan nämlich die Zugabe von Kälberlab.

Lab (auch Kälberlab, Käsemagen) ist ein Gemisch aus den EnzymenChymosinund Pepsin, welches aus dem Labmagenjunger Wiederkäuer im milchtrinkenden Alter gewonnen und zum Ausfällen des Milcheiweißesbei der Herstellung von Käsebenötigt wird. Quelle: Wikipedia

Vegane Nudel SaucenWeiße Bohnen Alfredo Sauce

Wie so oft wenn man herkömmliche Gerichte kopieren möchte, ist es natürlich auch hier so, dass man den Geschmack tierischer Produkte nicht 1:1 nachahmen kann. Man kann lediglich für einen mindestens ebenso wohlschmeckenden Ersatz sorgen. In diesem Fall möchten wir eine reichhaltige, helle Sauce, in der man die Pasta wenden kann, kochen. Hier und heute haben wir sogar auch noch das große Glück, dass die Sauce recht gesund, proteinreich und fettarm ist, was man anhand der Saucendicke erstmal nicht vermuten würde.

Nudelsauce aus weißen Bohnen

Die Weißen Bohnen sind unglaubliche Alleskönner. Sie sind recht neutral im Geschmack und machen sich somit ganz hervorragend in dem Job als Geschmacksträger. Sie sind sowohl süß als auch herzhaft einsetzbar und ihr solltet sie auf die Standardeinkaufsliste aufnehmen.

Bei den Hülsenfrüchten habt ihr wie immer die Möglichkeit, die aus der Konserve zu nehmen oder aber die trockenen selber einzuweichen, zu kochen und dann weiterzuverarbeiten. Gerade bei Gerichten, bei denen man die Hülsenfrüchte püriert, bietet es sich an, die Konserve zu sparen.

Pasta Alfredo vegan

Kooperation

übrigens – ihr seht hier (mal wieder) Teller/Schüssel aus dem Hause 3Punktf. Ich habe das große Glück das die liebe Melanie mir ab und zu ein paar ihre wunderbaren Stück zuschiebt. Die Berlin-Serie die ihr hier seht hat es mir besonders angetan!

Jetzt geht es aber los  mit unserer veganen Alfredo Sauce

 

Weißen Bohnen Alfredo
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Eine leckere Alfredo Sauce aus weißen Bohnen
Autor:
Zutaten
  • 240 g weiße Bohnen (Abtropfgewicht)
  • 2 EL Hefeflocken
  • 130 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Muskatnus
  • Pfeffer
  • 140 g Räuchertofu
  • 1 kleine Zwiebel
Zubereitung
  1. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  2. Den Tufu in die von euch bevorzugte Form schneiden.
  3. Die Zwiebel fein hacken.
  4. Die Weißen Bohnen abtropfen lassen und in einem Sieb einmal ordentlich abduschen.
  5. Die Bohnen zusammen mit den Hefeflocken, Wasser, Gemüsebrühe, Öl und Knoblauch in einem 'Blender' zu einer sehr cremigen Masse verarbeiten.
  6. Die Zwiebeln und den Tofu in einer großen Pfanne zusammen anbraten.
  7. Die Sauce aus dem Blender in die Pfanne zum Tofu geben und alles miteinander kurz erhitzen.
  8. Die gekochten Nudeln wandern bei niedriger Temperatur ebenfalls in die Pfanne. Natürlich könnt ihr Pasta und und Sauce auch getrennt servieren.
  9. Bewegt das Ganze kurz zusammen, damit sich alles schön vermischt und schmeckt das ganze mit Salz und Pfeffer ab.
  10. Guten Appetit.

 

Oder pinnen für später?

Pasta Alfredo Vegan

Bohnen Alfredo Rezept

Anna Rabbow
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findet ihr alles was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!