Cremiges Rosenkohl Curry mit Möhren und Kichererbsen

Rosenkohl curry rezept

Ein oberleckeres, veganes Rosenkohl Curry bereiten wir uns heute zu. Oh ja! Der Rosenkohl ereilte mich in der wöchentlichen Gemüsekiste und obwohl ich, seit meine Kindertage hinter mir liegen, ein als freundschaftlich zu bezeichnendes Verhältnis zum Kohl pflege, landest der Rosenkohl trotzdem eher selten in meinem Einkaufskorb. Ich mag ihn ziemlich gerne, bin aber nicht immer in Stimmung für die etwas frickelige Arbeit, die er mit sich bringt.

veganes curry mit Rosenkohl

Man muss den Strunk unten abschneiden, die Äußeren Blätter entfernen und dann entweder die kleinen Rosenköhlchen halbieren, unten einschneiden oder was man sich sonst noch so einfallen lässt. Es ist quasi Arbeit an Kleinstteilen und das geht nur wenn man entweder ein gutes Hörbuch hat oder eine innere, meditative Haltung annimmt.

Hat man diese Rosenkohlarie dann aber hinter sich gebracht, versorgen die kleine Kohlköpfe uns aber mit einiges an guten Nährstoffen, Vitaminen und Freude – so wie es Kohl im generell tut.

Rosenkohl Rezept

Winterzeit ist die Zeit für dicke Currys, da sind wir uns wohl einige, dünne Süppchen und klare Brühen, die brauche gerade noch nicht, darum ist unser Rosenkohl Curry auch richtig cremig und macht es so richtig schön gemütlich von innen.

Kleine Anmerkungen noch, manchmal kauft man Rosenkohl und dann liegt er doch ein paar Tage rum. Oft sieht der dann nicht mehr so schön aus. Das trügt aber. Bitte nicht wegschmeißen – unter den äußeren Blättern ist der meist noch top in Ordnung.


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne

den Hashtag #annaelisie und markiere @annaelisie damit ich dich nicht verpasse.


Cremiges Rosenkohl Curry mit Möhren Und Kichererbsen
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Lecker cremiges Rosenkohl Curry
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 250 g Rosenkohl
  • 2 kleine Möhren
  • 150 g Kichererbsen (gegart)
  • 1 Kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 cm frischen Ingwer
  • 400 ml Kokosmilch
  • 2 TL Curry
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Paprika, edelsüß
  • Salz und Pfeffer
  • Basmatireis, so viel ihr braucht
Zubereitung
  1. Rosenkohl einmal unten am Strunk entlangschneiden und von alten Blättern befreien, waschen und halbieren.
  2. Möhren waschen und schneiden.
  3. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schneiden.
  4. In einer weiten Pfanne, am liebsten einem Wok etwas Öl warm werfen lassen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin glasige werden lassen.
  5. Alle Gewürze dazugeben und ca 1 Minute in der Pfanne bewegen.
  6. Rosenkohl und Möhren und ein paar kleine Schlucke der Kokosmilch dazugeben, einmal durchrühren und ein paar Minuten eindicken lassen.
  7. Ein guter Zeitpunkt um den Reis zu kochen.
  8. Ist die Flüssigkeit so gut wie weg, den Rest der Kokosmilch drauf und solange kochen bis der Rosenkohl gar ist.
  9. Die abgetropften Kichererbsen unterheben.
  10. Zusammen mit dem gekochten Reis anrichten und Guten Appetit.

Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch würde ich mich freuen, wenn du eines der folgenden Bilder dort pinnst.


Kartoffelauflauf vegan Pinterest

Hummus Shirt
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist.

Abonniere den Newsletter

Abonniere den Newsletter!