Salsa Rezept anna.elisie

Vegane Salsa selbermachen

Heute machen wir uns eine lecker, fruchtig feurige Salsa. Ich habe nämlich noch ein paar Nachos in der Schublade des Grauens gefunden – und die werden heute verputzt!

Wusstet ihr eigentlich, dass sich Nachos auch gut als Feueranzünder eignen? Für den sehr wahrscheinlichen Fall, dass ihr mal irgendwo ein kleines Grillfeuerchen entfachen wollte aber kein Papier oder kleine Stöckchen zum anfeuern habt ABER Nachos in der Tasche… dann könnt ihr die wunderbar zum anfeuern verwenden. Gerngeschehen 😀Salsa Rezept

Es macht Sinn, für dieses Rezept einen Blender zur Verfügung stehen zu haben. Sind die stückigen Tomaten, die wir heute verwenden schön klein und habt ihr ein bisschen Power im Arm  geht es auch ohne. Alle Zutaten ultra klein schneiden und dann läuft das schon – mit dem Schneebesen oder dem Löffel.

Ich möchte meinen Hanno in der Küche aber nicht mehr missen. Das habe ich ganz deutlich gemerkt, als ich mich neulich, ein paar Wochen im Bus durch Schweden reisend wiederfand. Ich musste meinen geliebten Blender zuhause lassen und ich habe seine Abwesenheit doll gespürt. Ich muss mir da was einfallen lassen. Na auf jeden Fall, wenn man einen Blender hat, lässt man diesen mit den Zutaten ein paar Mal pulsen und schon ist die Salsa fertig.


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne

den Hashtag #annaelisie und markiere @annaelisie auf Instagram damit ich dich nicht verpasse.


 

Nachsos mit Salsa Rezept

Übrigens sammle ich die Gerichte, die ich im Bus zustande gebracht habe, in der Kategorie Vanlife. Vielleicht hast du ja lust da mal vorbei zu schauen.

Jetzt, bevor ich komplett vom Weg abkommen, starten wir mal mit unserer Salsa, die ich mir persönlich auch gerne auf’s Brot verfrachte – sollten mal keine Nachos zur Verfügung stehen oder generell gerne als Dip für alles mögliche verwende.

Schnelle Salsa
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Rezepttyp: Hertzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Zwiebel
  • 1 Peperoni (mit oder ohne Kerne)
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 4-5 Zweige frische Petersilie
  • 1 Limette (den Saft)
  • Prise Salz
  • ½ TL Paprikapulver (optimal)
  • 1-2 TL Agavendicksaft
  • soviel Nachos wie ihr wollt
Zubereitung
  1. Die Knoblauchzehe schälen, in Scheiben schneiden und schonmal im Blender etwas häckseln. da verhindert das wir am ende unanständiggroße Knoblauchstücke in der Salsa haben.
  2. Die Zwiebel schälen, grob zerkleinern und ebenfalls in den Blender geben.
  3. Es folgen Peperoni, Petersilie, der Saft der Limette, Salz, Agavendicksaft und Paprikapulver.
  4. Alles kurz blenden. Ich mag meine Salsa stickig, darum stoppe ich den Häckselvorgang recht schnell wieder.
  5. Jetzt kommen die Tomaten dazu.
  6. Gleiches Spiel wie eben - nur kurz blenden.
  7. Zusammen mit Nachos anrichten und los schmausen.


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der folgenden Bilder dort pinnst.


 

schnelle Salsa rezept

Anna Rabbow
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findet ihr alles was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!