Schokoladen Johannisbeer Tarte

Obst tarte vegan Rezept

Eine leckere, schokoladige Johannisbeer-Tarte backen wir uns heute. Zugegeben, das Johannisbeerfenster ist jedes Jahr gefühlt extrem kurz und kaum hat man sich darauf eingestellt: „Jetzt gibt es Johannisbeeren! Lasst uns unter die Sträucher legen!“, hat vielleicht wirklich ein Rezept für euch gebastelt, schwupps ist das Zeitfenster der kleinen Vitamin C-Sprengsätze schon wieder geschlossen. Bumms, aus und mir bleibt nur zu hoffen, dass ihr euch ein paar von den roten Glasperlenbeeren eingefroren habt.

Natürlich könnt ihr dieses Rezept auch mit einem anderen Obst umsetzten. Ihr seht, mengenmäßig hab ich nicht allzu viele Beeren benötigt und diese können auch durch ein Obst ersetzt werden, welches ihr gerade verfügbar habt.

Johannisbeer Tarte

Kuchen einfrieren

Ich bin ja stets bemüht, mir den Alltag so leicht wie möglich zu gestalten. Darum teste ich zur Zeit, ob ich bestimmte Kuchen ohne großen Qualitätsverlust einfrieren kann, um sie dann im richtigen Moment aus dem Ärmel zu zaubern. Unverhoffter Besuch, der auf Kuchen besteht, könnte mit einem eingefrorenen Backup trotzdem noch ein gutes bzw. kuschliges Ende nehmen.

Unsere Johannisbeer-Tarte hier lässt sich prima mit der Füllung einfrieren und schmeckt nach dem Auftauen wunderbar. Übrigens bietet sich die Form, also lang und eckig, sehr an wenn ihr eine Frostkur plant. Die großen runden Formen passen in viele Eisfächer nicht hinein, bzw. alles andere muss dann spontan aufgetaut werden, um den Platz im Fach freizugeben. Dies hier ist meine Form, ich habe davon zwei Stück, da ich meist gleich zwei Böden backe. Einer wird dann meist ohne Füllung eingefroren.

Johannisbeer Tarte vegan

Die Backform

Bitte achtet darauf, dass ihr keine minderwertigen Backformen nehmt. Auch wenn es Formen gibt, die ein paar Euro günstiger sind, werdet ihr mit den meisten keine lange Freude haben. Die Beschichtung blättert ab, die Teile schließen nicht anständig ab und was weiß ich, was ich da schon alles erleben musste, bevor ich begonnen habe, mir solidere Ausrüstung zu kaufen, die ich nicht in naher Zukunft wieder ersetzten muss.

Eckige Tarteform Johannisbeertarte

Jetzt wollen wir aber mit der Obsttarte loslegen.

Schokoladen Johannisbeer Tarte
 
Eine leckere Schokoladen Johannisbeer Tarte
Autor:
Rezepttyp: Süß
Cuisine: vegan
Zutaten
Der Boden
  • 200 g Dinkelmehl, Type 630
  • 2 EL Zucker
  • 125 g Margarine
  • 1 Prise Salz
  • ½ Tüte Vanillezucker
  • 2 EL Wasser
  • 3 TL Kakaopulver
Die Füllung
  • 30 g Schokolade
  • 40 g vegane Sahne (ich nehme diese)
  • ½ Pck Vanillepudding (Pulver)
  • 250 ml Sojamilch
  • 100 ml vegane Sahne (s.o)
  • Ein paar Johannisbeeren
Das Blindbacken (optional)
  • Backpapier
  • Hülsenfrüchte (trockene Linsen, Kichererbsen, Bohnen, was ihr gerade da habt)
Zubereitung
  1. Für den Boden alle trockenen Zutaten mischen.
  2. Die kalte Margarine in Flöckchen hinzugeben, das Wasser folgen lassen und mit der Rührmaschine, dem Handmixer oder auch einer Gabel etwas bearbeiten. Mit den Händen forme ich am Ende einen netten Teigklopps. Ich glaube die Profis machen das nicht so. Da soll alles ganz schnell gehen und die Butter bloß nicht von der Körpertemperatur verflüssigt werden. Ich denke mir immer: "Kommt doch eh noch in den Kühlschrank."
  3. Lasst den Teig also mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen.
  4. Kocht in der Zeit den Pudding nach Packungsanleitung und lasst ihn erkalten.
  5. Fettet die Form ein und stellt sie zur Seite.
  6. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  7. Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Tartform ausrollen, die Form plus etwas Rand auf dem Teig markieren und den Teig ausschneiden. Anschließend in die Form legen und etwas festdrücken. Sollte euch diese Vorgehensweise nicht behagen, könnt ihr den Teigklopps auch in die Form legen und mit den Händen verteilen und an die Wände drücken. Ich mach das oft genug auch so.
  8. Auf den Teig legt ihr jetzt eine Lage Backpapier und darauf dann ein paar der Hülsenfrüchte als Gewicht.
  9. Für 10 Minuten ab in den Ofen. Danach holt ihr den Tarteboden heraus, entfernt das Backpapier nebst der Hülsenfrüchte und backt den Boden weitere 10 Minuten. Lasst euer Machwerk in der Form komplett auskühlen.
  10. Ist der Boden ausgekühlt, lasst ihr in einem kleinen Topf 40 g Schokolade in 40 g veganer Sahne schmelzen. Die jetzt entstandene Ganache (so nennen wir Küchenprofis die Schokolade-Sahne-Mischung) gebt ihr jetzt auf den Tarteboden und verteilt sie dort. Ein bisschen hin und her schwenken oder den Küchenpinsel zur Hilfe nehmen. Ganache auskühlen lassen.
  11. Die 100 ml Sahne aufschlagen und den kalten Vanillepudding löffelweise hinzugeben. Anschließend die fertige Puddingsahne in die Tarte geben und mit Johannisbeeren dekorieren.
  12. Guten Appetit
Anna Rabbow
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist.

Abonniere den Newsletter
Hier findet ihr alles was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!