klassische Zimtschnecken

Schwedische Zimtschnecken |vegan

Schwedische Zimtschnecken, sie sind einfach wunderbar. Eigentlich zu jeder Tages und Nachtzeit! – Das Event und ob es überhaupt eines bedarf, ist zweitrangig.

Zimtschnecken passen immer!

Ich finde warme oder auch kalte Zimtschnecken, sind einfach immer toll und passen zu Buffets, Sonntagskränzchen, Gartentagen, Ausflügen, nächtlichem Nachhausekommen, als Dessert oder eben einfach so, ganz ohne Grund.

vegane Zimtschnecken

Kanelbullar

Die schwedischen Zimtschnecken setzen sich aus Kanel (Zimt) und Bullar (Gebäck), also Kanelbullar zusammen und ist in Schweden ein sehr beliebtes Gebäck. Bei der schwedischen Kaffeepause – der Fika – dürfen die leckeren, weichen Hefeschnecken nicht fehlen.

Die veganen Zimtschnecken backen auch wir aus einem fluffigen Hefeteig. Die Füllung besteht aus Zimt in rauen Mengen (ganz mein Geschmack), Pflanzenbutter, Zucker und ein paar optionalen Gewürzen.


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne

den Hashtag #annaelisie und markiere @anna.elisie auf Instagram damit ich dich nicht verpasse.


schwedische ZimtschneckenWenn hier etwas kompliziert sein könnte, ist es vielleicht der Hefeteig…und auch der ist sehr simpel, wenn wir uns daran halten, dass die Pflanzenmilch einfach nicht zu warm werden darf und der Teig ordentlich lange und liebevoll durchgeknetet wird. Das war es dann auch schon.
Ich habe auf Instagram auch ein kleines Rezeptvideo hochgeladen – wenn du magst, schau dort gerne vorbei.

schwedische Zimtschnecken-vegan

Unsere veganen, schwedischen Zimtschnecken schmecken ohne etwas Zusätzliches wunderbar. Wer möchte, kann natürlich die Schnecken vor dem Backen mit etwas Pflanzenmilch bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen oder auch nach dem Auskühlen mit einem leckeren, zitronigen Zuckerguss bestreichen.

Die Schwedischen Zimtschnecken sind:

  • passend für jede Gelegenheit
  • warm und kalt genießbar
  • vegan
  • fluffig und weich

Wenn du warmen, flufüigen Hefeteig magst, schau dir mal die veganen Buchten an, die könnten dich vielleicht auch begeistern. Oder wie wäre es mit dem leckersten, veganen Butterkuchen? Ach ich schweife ab, es geht doch heute um Zimtschnecken 😀

Los geht’s!

Schwedische Zimtschnecken |vegan
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
leckere, weiche Schwedische Zimtschnecken. Prima für die Kaffeetafel oder das Mitbringbuffett. Beachte die Gehzeit des Hefeteigs.
Autor:
Rezepttyp: süß
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 500g Mehl (Weizen Type 550/ Dinkel Type 630)
  • 90g Rohrohrzucker
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 250ml Haferdrink (oder andere Pflanzenmilch)
  • 100ml geschmacksneutrales Öl
  • 1 Prise Salz
Für die Füllung:
  • 50g Pflanzenbutter
  • 50g Rohrohrzucker
  • 1½ TL Ceylon-Zimt
optional:
  • 1 ordentliche Prise geriebene Tonkabohne
  • 1 ordentliche Prise Kardamom
Für oben drauf (optional):
  • etwas Pflanzenmilch zum bestreichen
  • oder: Puderzucker (für den Zuckerguss)
Zubereitung
Der Teig:
  1. Für den Teig die Pflanzenmilch in einem kleinen Topf kurz erwärmen (nur handwarm, keinesfalls zu heiss!!!!).
  2. Milch in ein Schüsselchen geben, Vanillezucker und Hefe hinzufügen.
  3. Mehl in eine große Backschüssel geben.
  4. Hat die Hefe ein wenig gearbeitet geben wir sie jetzt in die Mehlschüssel.
  5. Zucker, Öl und Salz dazu und nun wird munter geknetet - etwa 7-8 Minuten.
  6. Abgedeckt und ohne Zugluft geht der Teig nun an einem warmen Ort, bis er sein Volumen verdoppelt hat (etwa 1-2 Stunden, je nach Standort).
  7. Gegen Hälfte der Gehzeit, heizen wir den Backofen (Ober- und Unterhitze) auf 245°C vor, fetten unser Blech (oder große Auflaufform) und bereiten unsere Füllung vor.
Die Füllung:
  1. Butter, Zucker und Zimt (optional dazu: Tonkabohne und Kardamom) werden nun in einem kleinen Topf erhitzt, gerührt und anschließend Beiseite gestellt.
Die Schnecken:
  1. Ist der Teig ordentlich aufgegangen, rollen wir ihn liebevoll, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche, auf etwa 30x40cm aus (Augenmaß reicht), verteilen unsere Füllung gut, klappen die eine kurze Seite auf die andere und rollen den Teig erneut aus. Läuft etwas der Füllung aus dem Teig, kann das wiederum auf die nächste Schicht gestrichen werden.
  2. Mit einem Messer oder besser noch Pizzaschneider, wird der Teig entweder einmal in der Mitte geteilt und in etwa 2-3cm breite Streifen oder (für größere Schnecken) direkt in lange Streifen geschnitten. Je nachdem ob es kleine oder größere Schnecken werden sollen.
  3. Nun die Streifen zügig einrollen und das Ende jeweils unter der Schnecke verstecken.
  4. Zimtschnecken auf dem Backblech anordnen und noch einmal etwa 20-25 Minuten an einem warmen, zugfreien Ort, abgedeckt, ruhen lassen.
  5. Anschließend die Schnecken für etwa 15 Minuten im Ofen backen lassen (abhängig von der Größe), bis sie leicht (!) gebräunt sind.
  6. Guten Appetit!
Anmerkung
Luftdicht verschlossen können die Zimtschnecken aufbewahrt werden. So bleiben sie frisch und luftig.


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der Bilder dort pinnst.


Zimtschnecken vegan Rezept

Ich freu mich über eine Bewertung

Klicke einfach auf die Sterne

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 30

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Rabbow

Trage dich in den Newsletter ein

ANZEIGE

Abonniere den Newsletter!