Warmer Kaffee Porridge mit Schokolade und Erdnuss

Kaffee Porridge vegan

Dass Porridge meist eine ausgesprochen fähige Mahlzeit ist, wissen wir ja bereits. Nun aber, liebe Freunde, kommt der Kaffee Porridge.

Kaffeeporridge vegan rezept
Ich weiß gar nicht, ob ich es bereits erwähnt habe, wenn nicht, teile ich an dieser Stelle die weltbewegende Information, dass ich meinen Kaffee mit einem kleinen Kännchen auf dem Herd zubereite.
Dabei trifft die Bezeichnung ‚Kännchen‘ eigentlich nicht den tatsächlichen Sachverhalt, denn wir reden hier von einer ernstzunehmenden Kanne, deren Fassungsvermögen gut und gerne drei ausgewachsenen Männern zu mindestens einer schlaflosen Nacht verhelfen kann. Geringere Mengen Espresso darin zuzubereiten klappt nicht wirklich und halbe Sachen sind ohnehin nicht mein Ding. Dat Ding muss voll, dann is die Sache rund!
Folglich steht hier regelmäßig eine zur Hälfte mit verwaistem Kaffee gefüllte Espressokanne herum und blickt mich vorwurfsvoll an.

porridge mit Kaffee
Eigentlich kann ich nicht behaupten, dass ich viel Kaffee trinke; ich würde eher sagen, dass ich sehr viel Pflanzenmilch mit Kaffeegeschmack trinke. Ein leichter Kaffeegeschmack reicht mir vollkommen.
Würde ich die ganze Espressokanne in meinem mir typischen Mischverhältniss leeren, würde ich evtl. auf 1-2 Liter Sojamilch kommen. Freunde – das ist zu viel!
Nachdem ich mir die erkalteten Espressoreste oft auch in einen Shake gieße, habe ich mir heute überlegt, meinen warmen Porridge damit zu pimpen.
Ja Kinder, was soll ich sagen?! Das ist ziemlich lecker! Vor allem in der Kombination Erdnussbutter-Schokolade.
Probiert das unbedingt mal aus.

Da ich die Dinge nicht so obersüß mag, gab es bei mir kein Süßungsmittel. Gebt also gerne was dazu, wenn ihr Süßschweinchen seid.

Kaffee Porridge
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Rezept für eine hungrige oder zwei genießende Personen
Autor:
Rezepttyp: süß
Cuisine: vegan
Zutaten
  • 250 ml Pflanzenmilch
  • 150 ml Espresso
  • 100 g Haferflocken, zart
  • 1 EL Leinsamen
  • Prise Salz
  • Zimt, Kardamom
  • Topping nach Wahl (hier war es: Banane, Haselnüsse, gepuffter Amaranth, Granola, Erdnussbutter und Schokolade)
Zubereitung
  1. Pflanzenmilch und Espresso in einem Topf erwärmen.
  2. Haferflocken und Leinsamen dazugeben und miteinander aufkochen.
  3. Temperatur herunter regeln und die Gewürze hinzugeben.
  4. Noch ein bisschen rühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wenn ihr es etwas flüssiger haben möchtet, gebt schluckweise etwas Flüssigkeit dazu.
  5. Auf 1-2 Teller verteilen und toppen.
  6. Guten Appetit

Kaffee Porige zum Frühstück

 

Anna Rabbow
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist.

Abonniere den Newsletter
Hier findet ihr alles was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!