möhren Mac and cheese

Mafaldine Möhren Mac and Cheese Vegan

Na, Jemensch Lust auf ein Schüsselchen herrlich cremiges Möhren Mac and Cheese? Mein lieber Herr Meier ihr könnt euch nicht vorstellen, wie lecker das ist und das obwohl es weder Macaroni noch Cheese ist.
Es schmeckt ganz ehrlich auch nicht wie Möhrenbrei und ich möchte jedem von euch, dieses Schnelle Pastagericht ans Herz legen. Überzeugt euch mit dem Rezeptvideo.
Möhren Mac and Cheese RezeptAußerdem ist dieses Gericht eine Ode an diese Nudelform. Ich meine – wenn etwas schon “Mafaldine” heißt… ist doch einfach nur schön, oder nicht!?

Leider bekommt man diese Nudelform nicht unbedingt überall und immer, ich jage sie regelrecht, darum habe ich sie euch oben einmal verlinkt. sich gleiche mehrere Packungen zu holen lohnt sich in meinen Augen total.


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne

den Hashtag #annaelisie und markiere @anna.elisie auf Instagram damit ich dich nicht verpasse.


Hier findest du übrigens noch mehr vegane Nudelgerichte. Schau dich da gerne einmal um.möhren pasta sauceMein Vater hat mir früher erklärt, dass alle Nudeln aus Hartweizengrieß nach Hartweizengrieß und somit gleich schmecken. Ich glaube das nicht ?

In Anbetracht der Tatsache, dass die hübsche Mafaldine aber nicht immer zu bekommen ist, unterbreite ich euch hiermit den Vorschlag, doch einfach die Pasta eurer Wahl zu verwenden. Denn wenn man den Worten meines Vaters glauben schenken mag, schmecken die eh alle gleich.

veganes Mac and cheeseKeine Angst vor der hellen Miso-Paste. Sie ist etwas milder, als die klassische und macht das Gericht nicht gleich asiatisch. Helle Misopaste ist etwas ganz herrliches – man kann damit prima Suppen und Salate verfeinern. Sie hat eine ganz dezent säuerliche note und ist meine absolute Neuentdeckung. Ich glaube in gut sortierten Supermärkten bekommt man die schon ganz gut. Falls nicht, hab ich euch auch diese im Rezept unten verlinkt.

Mafaldine Möhren Mac an Cheese Vegan
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Herrlich cremiges Möhren Mac n Cheese für 2-3 Personen
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 300 g Pasta deiner Wahl (Mafaldine)
  • Etwas Öl für die Pfanne
  • 2-3 Schalotten
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 3 Möhren (300 g)
  • 40 g Cashews
  • Salz & Pfeffer
  • ca 400 ml Pastawasser
  • 2-3 TL Helle Miso-Paste (35 g)
  • 2 EL Hefeflocken (10g)
Zubereitung
  1. Pasta wie gewohnt garkochen und ca 400 ml vom Pastawasser zurückbehalten
  2. in einer Pfanne mit etwas Öl, die geschnittenen Schalotten und den Knoblauch kurz glasig werden lassen
  3. Möhren grob schneiden und ab in die Pfanne
  4. Es gesellen sich die Cashews hinzu
  5. Zeit für Salz und Pfeffer
  6. Nun wird der Pfanneninhalt mit ca 350 ml des Pastawassers abgelöscht
  7. Jetzt hat die helle Misopaste ihren Auftritt. Diese wird kurz in der Pfanne verrührt anschließend wird die ganze Geschichte mit einem Deckel verschlossen und blubbert da vor sich hin, bis die Möhren gar sind
  8. Der gar gekochte Pfanneninhalt, wandert nun, gemeinsam mit den Hefeflocken in einen Blender und wird dort, erst auf kleinster Stufe, dann immer schneller, zu einer unfassbar cremigen Cremigkeit verarbeitet
  9. Sollte dir das Ergebnis eher breiig statt saucig rüberkommen, gib noch die restlichen 50 ml Pastawasser hinzu. Spätestens jetzt sollte es passen
  10. Das herrlich cremige Möhren Mac n Cheese wandert jetzt zurück in die Pfanne von eben und vermengt sich dort mit den bereit gegarten Nudeln
  11. Es sollte umgehend genossen werden - Guten Appetit


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der Bilder dort pinnst.


gemüse Mac and cheese

*Affiliatelink : Mit dem Kauf über meinen Link, unterstützt ihr meine Arbeit – zahlt jedoch nicht mehr für das Produkt.

Ich freu mich über eine Bewertung

Klicke einfach auf die Sterne

Durchschnittliche Bewertung 3.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 12

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Rabbow

Trage dich in den Newsletter ein

ANZEIGE

Abonniere den Newsletter!