Feinster veganer Rhabarber-Käsekuchen

vegan Cheesecake Rezept

So, heute steht nun feinster veganer Rhabarber-Käsekuchen auf dem Zettel. Nach der Winterpause, die für meinen Geschmack viel zu lange andauert, bin ich jedes Jahr aufs Neue glücklich über saisonale Gemüse- und Obstkostbarkeiten. Heute fielen mir die hübschen roten Rhabarberstangen ins Auge. Ich hatte zwar ganz andere Sachen auf dem Zettel und der Rucksack war schon gut gefüllt, ein paar Stangen Rhabarber kann ich mir dennoch unter den Arm klemmen.

Rhabarba Käsekuchen vegan

Da wir üblicherweise die Rhabarberstangen verköstigen und keinen Fruchtstand, ist Rhabarber (zumindest botanisch gesehen) ein Gemüse! So…also süß-sauerer Gemüsekuchen oder wie?


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne

den Hashtag #annaelisie und markiere @annaelisie damit ich dich nicht verpasse.


Käsekuchen mit Himbeeren vegan

Ich sage euch, ich gehe ja neuerdings unter die Gärtner*innen. Und als ich da so friedlich in der Erde rumwühlte und so einiges an Gewächs zu Tage kam, entdeckte ich tatsächlich in meinem Großstadtgärtchen eine Rhabarber-Pflanze. Was ein Fest! Ich werde mich zwar noch etwas gedulden müssen, aber ich bin sicher noch in diesem Jahr den ‚eigenen‘ Rhabarber ernten zu können. Dann gibt es wieder die leckere vegane Vollkorn Tarte, die auch jedes Jahr wieder ein hübsches Bild auf der Kaffeetafel abgibt. Das wird wohl schon bald sein müssen, denn die Rhabarberernte endet offiziell (wie auch die Spargelernte) am 24. Juni. Danach soll sich mein stattliches Pflänzchen erholen um im nächsten Jahr wieder ordentlich Gas zu geben. Übrigens erkennt ihr den reifen Rhabarber daran, dass die Stangen eine glatte Oberfläche bekommen hat. Zuvor sind die Stangen geriffelt.

Bis dahin verarbeite ich den Rhabarber aus dem alten Land zu einem leckeren veganen Rhabarber-Käsekuchen. Die sauren Stangen vertragen sich hier äußerst gut mit der Vanille-Käseschicht und der feinen Himbeercreme.

Rhabarba Kuchen vegan

Möchtet ihr einfach nur einen Käsekuchen mit Rhabarber zaubern, lasst das Topping weg – das schmeckt ebenso wunderbar.

Hier findet ihr weitere vegane Kuchen, Torten & Tartes.

Der vegane Rhabarber-Käsekuchen ist:

  • frisch und fruchtig
  • ohne Ei und ohne Milch
  • Cremig lecker
  • vegan
  • gut vorzubereiten
  • im Kühlschrank einige paar Tage haltbar

 

Entwurf - Feinster veganer Rhabarber-Käsekuchen
 
Rhabarber-Käsekuchen mit feinem Mürbeteigbogen und Himbeertopping
Autor:
Rezepttyp: süß
Cuisine: Vegan
Zutaten
Für den Boden (18er Springform):
  • 150g Weizenmehl (Type 550)
  • 75g Pflanzenbutter (kalt)
  • 40g Zucker
  • 2 EL kaltes Wasser
Für den Rhabarber:
  • 350g Rhabarber
  • 40g Rohrohzucker
  • 7 EL Wasser (etwas 50ml)
  • 40g Speisestärke
Für die Füllung:
  • 300g Seidentofu
  • 100g Soja-Skyr Vanille
  • 40g Vanillepuddingpulver (1 Pckt) + 80ml Pflanzensahne
  • 30g Rohrohrzucker
  • 1 EL Weichweizengrieß
  • Abrieb einer großen Bio-Zitrone (etwas wird fürs Topping optional zurückbehalten)
  • 1 Pck. Vanillezucker
Für das Topping:
  • 200ml kalte Pflanzensahne zum Aufschlagen
  • 1 Pck. Vanillezucker (wer es süß mag, nimmt ein weiteres Päckchen hinzu)
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 25g San-apart
  • ½ TL Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 TL Zitronensaft
  • 100g Himbeeren + 80g frische hübsche Himbeeren (je nach Saison)
Zubereitung
  1. Für den Boden die Pflanzenbutter in Würfel schneiden und mit Mehl, Zucker und (2EL) Wasser zu einer schönen Kugel verkneten.
  2. Die Kugel darf nun erstmal in den Kühlschrank wandern (ca. 15 Min.).
  3. Wir heizen den Backofen nun mit Ober- und Unterhitze auf 180°C vor.
  4. Der Rhabarber wird gewaschen, die Enden (und ggf. das Grün) abgeschnitten und mit einem kleinen scharfen Messer die faserige Schale abgezogen. Anschließend schneiden wir den Rhabarber klein, geben ihn mit 40g Rohrohzucker und 2 EL Wasser in einen Topf und kochen (mit Deckel) den Rhabarber, bis er zerfällt (immer wieder rühren).
  5. Die Stärke mit dem restlichen Wasser verrühren. Nach ca. 5-6 Minuten, wenn der Rhabarber beginnt zu zerfallen, rühren wir die Stärke unter und lassen den Rhabarber nun weitere ca. 5-7 Minuten ohne Deckel köcheln. Dabei rühren wir gerne durch den Topf und sehen dabei zu, wie die Rhabarbermasse andickt. Den Topf stellen wir Beiseite, sodass der Rhabarber etwas abkühlen kann.
  6. Die Backform wird nun gefettet und mit etwas Mehl ausgekleidet.
  7. Die Teigkugel darf jetzt auf unserer schwach bemehlten Arbeitsfläche achtsam ausgerollt und in die Form gebracht werden. Ich ziehe einen Rand von ca. 3 cm (nicht weniger). Wir nehmen uns einen kurzen meditativen Handarbeitsmoment dafür. Anschließend wandert die Backform nebst Teig wieder in den Kühlschrank.
  8. Nun geben wir das Puddingpulver in eine größere Schüssel, fügen die Sahne hinzu und vermengen beides miteinander. Es ist ok, wenn jetzt noch ein paar Klümpchen zu sehen sind, die verschwinden gleich. Wir holen das Handrührgerät herbei und schlagen das Pudding-Sahne-Gemisch ordentlich auf. Nun sollten die restlichen Klümpchen verschwinden. Es rieselt der Grieß hinein und dabei wird munter weitergemischt.
  9. Die nächste Schüssel wird herbeigeholt (es soll die vorerst letzte für dieses Projekt sein). Seidentofu, Skyr, Zitronenschale sowie Vanillezucker und 30g Rohrohrzucker kurz aufschlagen und der Puddingmasse hinzufügen. Alles miteinander verquirlen, sodass sich auch das Puddingpulver vom Boden verabschiedet hat.
  10. Nun wird geschichtet: Den Rhabarber nochmal verrühren, auf dem Boden (Kuchenboden!) verteilen und glatt streichen.
  11. Anschließend die Pudding-Seidentofu-Masse auf den Rhabarber streichen und ab in den Ofen.
  12. Dort verweilt er nun ca. 45 Minuten. Anschließend darf er abkühlen.
  13. Ist der Kuchen auf einem guten Weg der Kühlung, bereiten wir das Topping vor: die 100g Himbeeren mit Saft und Schale der Zitrone mit Hilfe einer Gabel zerdrücken.
  14. In einer Schüssel die gut gekühlte Sahne mit dem Sahnesteif schlagen. Vanillezucker hinzufügen und Weiterschlagen. San-apart einreisen lassen und Weiterschlagen, bis die Creme deutlich fester wird.
  15. Zuletzt werden die zerdrückten Himbeeren hinzugegeben und zu einer feinen Masse verrührt.
  16. Die Creme auf den abgekühlten Kuchen geben und mit dem Rest der Himbeeren garnieren. Wer mag, kann nun noch mit etwas Zitronenschale garnieren.
  17. Gut gekühlt hält der leckere Rhabarber-Käsekuchen einige Tage.
  18. Ich backe den Kuchen oft mindestens einen Tag vor und habe dann, am Tag des Geschehens, nichts mehr damit zu tun - das entspannt die Nerven ungemein.
  19. Guten Appetit!


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der folgenden Bilder dort pinnst.


 

Käsekuchen vegan Rezept

RhabarbaKuchen vegan

Anna Rabbow
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist.

Abonniere den Newsletter
Hier findet ihr alles was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!