Ein dampfendes Schälchen vegane Tortellinisuppe auf einem rustikalen Holztisch. Die Suppe ist mit pflanzlichem Joghurt und Chiliflocken garniert. Die Goldgelben Tortelini sind umgeben von grünen Edamame, gelben Mais und Roter Tomatensuppe. Die Suppenschüssel steht auf einer Holzscheibe, die widerum auf einem ebenfalls hölzernen Untergrund steht. Auf der linken seite liegt eine graue Leinenserviette. Von oben raget eine Zimmerpflanze, die Glücksfeder in das Bild herein.

Tortellinisuppe

Heute bereiten wir uns eine leckere vegane Tortellinisuppe zu und versorgen uns dank der Edamame noch mit einer kleinen Extraportion pflanzlichem Protein.

Ein dampfendes Schälchen vegane Tortellinisuppe auf einem rustikalen Holztisch. Die Suppe ist mit pflanzlichem Joghurt und Chiliflocken garniert. Die Goldgelben Tortelini sind umgeben von grünen Edamame, gelben Mais und Roter Tomatensuppe. Die Suppenschüssel steht auf einer Holzscheibe, die widerum auf einem ebenfalls hölzernen Untergrund steht. Auf der linken seite liegt eine graue Leinenserviette. Von oben raget eine Zimmerpflanze, die Glücksfeder in das Bild herein.

Selbst wir hier in Hamburg können den herannahenden Frühling schon spüren und ich kann euch kaum sagen, wie sehr mich das freut. Es ist jedes Jahr wieder aufs Neue wie ein Auftauchen aus dem kalten Winter, wie ein endlich wieder klar Sehen und Aufatmen.

Ich weiß, dass es viele unter uns gibt, denen der Herbst und Winter am liebsten ist, aber ich wette auch ihr freut euch über die ersten Krokusse, oder?

Ein dampfendes Schälchen vegane Tortellinisuppe auf einem rustikalen Holztisch. Die Suppe ist mit pflanzlichem Joghurt und Chiliflocken garniert. Die Goldgelben Tortelini sind umgeben von grünen Edamame, gelben Mais und Roter Tomatensuppe. Die Suppenschüssel steht auf einer Holzscheibe, die widerum auf einem ebenfalls hölzernen Untergrund steht. Auf der linken seite liegt eine graue Leinenserviette. Von oben raget eine Zimmerpflanze, die Glücksfeder in das Bild herein.

Wie dem auch sei, noch sind wir nicht in der warmen Jahreszeit angekommen und ich habe noch immer das Gefühl, dass Mahlzeiten wärmen, stärken und lange satt halten müssen – ich brauche noch etwas Kraft, um mich aus dem Winterloch zu ziehen.

Ein dampfendes Schälchen vegane Tortellinisuppe auf einem rustikalen Holztisch. Die Suppe ist mit pflanzlichem Joghurt und Chiliflocken garniert. Die Goldgelben Tortelini sind umgeben von grünen Edamame, gelben Mais und Roter Tomatensuppe. Die Suppenschüssel steht auf einer Holzscheibe, die widerum auf einem ebenfalls hölzernen Untergrund steht. Auf der linken seite liegt eine graue Leinenserviette. Von oben raget eine Zimmerpflanze, die Glücksfeder in das Bild herein.

Darum gibt es heute eines der Lieblingsgerichte meines Kindes, nämlich Tortellini. Oft gibt es Tortellini bei uns als Pfannengericht oder auch einfach mit Pesto, heute werde ich aber eine Tortellinisuppe zubereiten und schmuggele damit allen am Tisch noch etwas Gemüse und pflanzliches Protein unter. Ein Geniestreich, wie ich finde!

Weitere Rezeptideen:

Lass mich unter dem Rezeptvideo auf Instagram gerne wissen, wie dir die Suppe geschmeckt hat!

Tortellinisuppe
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Eine herrlich mediterrane und schnell gemachte Tortellinisuppe (2-3 Portionen)
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 500 g Tortellini*
  • 150 g Edamame (Tk), oder andere gegarte Hülsenfrüchte
  • 1 Dose Mais (230 g)
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 400 ml Tomatenpassata
  • 1 Rote Zwiebel
  • 2 Möhren
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Paprika, geräuchert
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Basilikum
  • 2 Lorbeerblätter
  • Ca 1 Liter Wasser
  • Etwas Öl
  • Etwas Pflanzlichen Joghurt zum toppen
  • Ein paar Chiliflocken zum toppen
Zubereitung
  1. Zwiebeln klein schneiden.
  2. In einem weiten Topf etwas Öl warm werden lassen und die Zwiebeln darin glasig werden lassen.
  3. Möhren klein schneiden und ein paar weitere Minuten im Topf bewegen.
  4. Die tiefgekühlten Edamame, den Mais und die Tomatenstücke, Tomatenpassata und Wasser zum Topfinhalt addieren.
  5. Umrühren und kurz aufkochen lassen.
  6. Jetzt gebt ihr die Tortellini und die Gewürze dazu.
  7. Bei mittlerer Hitze und gelegentlichem Umrühren wartet ihr jetzt darauf, dass die Tortellini an der Oberfläche schwimmen, dann sind sie nämlich gar.
  8. Nochmal abschmecken und dann geht es auch schon ab in die Suppenschüsseln.
  9. Getoppt wird mit pflanzlichem Joghurt und ein paar Chiliflocken (wer mag) und
  10. Guten Appetit.


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der Bilder dort pinnst.


Ein dampfendes Schälchen vegane Tortellinisuppe auf einem rustikalen Holztisch. Die Suppe ist mit pflanzlichem Joghurt und Chiliflocken garniert. Die Goldgelben Tortelini sind umgeben von grünen Edamame, gelben Mais und Roter Tomatensuppe. Die Suppenschüssel steht auf einer Holzscheibe, die widerum auf einem ebenfalls hölzernen Untergrund steht. Auf der linken seite liegt eine graue Leinenserviette. Von oben raget eine Zimmerpflanze, die Glücksfeder in das Bild herein.

Ich freu mich über eine Bewertung

Klicke einfach auf die Sterne

Durchschnittliche Bewertung 3.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Rabbow

Trage dich in den Newsletter ein

ANZEIGE

Abonniere den Newsletter!