Kuchen vegan rezept

Gewürzkuchen | Winterlicher Schokokuchen

Heute gibt es einen winterlichen Schokokuchen, vegan, mit weihnachtlichen Gewürzen. An dieser Stelle darf für mich eine beachtliche Menge Schokolade keinesfalls fehlen. Die Temperaturen da draußen sagen mir: das brauchst du heute.

Weihnachtskuchen vegan

Jetzt, wo ich eh keine Chance mehr auf sommerliche Temperaturen habe, habe ich beschlossen, mich jetzt auch voll und ganz auf Herbst und Winter einzulassen. Dicke Socken, warme Decke, Tee, Buch, Film und entsprechende Kuchen und Kekse müssen her. Kurz: die Zeit des Rückzugs und der inneren Einkehr ist gekommen. Ist ja auch schön! ….muss ja nicht gleich für die nächsten fünf Monate sein…aber erstmal kann ich mich drauf einlassen. Dicke Socken und ein ordentliches Buch liegen bereit. Nun kommt noch der vorweihnachtliche Adventskuchen. Ihr könnt selbstverständlich auch andere Backformen verwenden. Ich habe diese gerade da und das passt einfach ziemlich gut zum 1. Advent, oder?

Schokokuchen vegan

Meine Nachbarn habe ich eben gegrüßt und ein kleines Pläuschchen gehalten. Ich denke die könnten auch recht dringend Schokokuchen gebrauchen. Überhaupt backe ich auch gern mal größere Exemplare und teile sie gern mit Nachbarn und lieben Menschen.


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne

den Hashtag #annaelisie und markiere @annaelisie auf Instagram damit ich dich nicht verpasse.


Gewürzkuchen Rezept

Dieser Kuchen ist:

  • super saftig
  • schokoladig
  • winterlich
  • passend zum Advent
  • ohne Ei
  • ohne Milch
  • vegan

Ist dir mehr nach einem Basic- Schokokuchen, der einfach in jede Zeit Jahreszeit passt? dann schau dir den besten veganen Schokokuchen an. Oder vielleicht möchtest du einen Nusskuchen mit Schokocreme? Der ist auch ziemlich gut. Hier findest du jede Menge vegane Kuchen Rezepte.

So, jetzt legen wir aber los mit unserem veganen Gewürzkuchen.

Adventskuchen (vegan)
 
Saftiger und leckerster Winterkuchen mit feinsten Weihnachtsgewürzen.
Autor:
Rezepttyp: süß
Cuisine: Vegan
Zutaten
Für eine 26er Springform (Kranz):
  • 400g Dinkelmehl (Type 630)
  • 1 Pck. Weinstewinbackpulver
  • 2 Pck. Vanillezucker 16g)
  • 300g Rohrohzucker
  • 120g ungeüßtes Apfelmus
  • 1 sehr reife Banane (80g)
  • 70g Erdnussmus (ca. 3 EL) ohne Salz, ohne Zucker). Ich nehme gerne Crunchy
  • 80g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 150g Pflanzenbutter
  • 175ml Pflanzenmilch
  • 1 Tl Ceylon-Zimt
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Tonkabohne
Für das Topping:
  • 250g vegane dunkle Schokolade
  • ½ TL Kokosfett
  • 2 EL Pflanzensahne
  • gehackte Nüsse oder andere Leckereien (mit Schokolieren eignet er sich super für einen Kindergeburtstag)
  • 1 Prise Ceylon-Zimt
Zubereitung
  1. Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Backform einfetten.
  3. Banane von der Schale befreien und auf einem Tellerchen mit einer Gabel so zerdrücken, dass ein Brei entsteht.
  4. Den Bananenbrei zusammen mit Vanillezucker, Zucker, Erdnusmuss, Apfelmuss, Butter und den Gewürzen mit dem Handquirl schaumig schlagen (3 Minuten).
  5. Mehl, Backpulver und Backkakao mischen und der Zuckermasse hinzufügen. Anschließend mit der Milch einen glatten Teig entstehen lassen. Es sollte nur so viel gerührt werden wie nötig.
  6. Teig in die Form geben, groß glatt streichen und auf der mittleren Schiene ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  7. In der Form mindestens nahezu vollständig auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.
  8. In der Zwischenzeit kann die Schokolade gehackt werden.
  9. In einem Wasserbad (Ein Topf mit ⅓ Wasser erhitzen und einen kleineren Topf mit der Schokolade darauf setzen) werden nun etwa ⅔ der Schokolade erhitzt und zum schmelzen gebracht (Achtung: es darf kein Wasser in die Schokolade gelangen, sonst klumpt sie).
  10. Ist die Schokolade flüssig, wird das restliche ⅓ untergerührt. Anschließend die Sahne, das Kokosfett, Zimt mit der Schokolade verrühren und auf den bereits gestürzten Kuchen geben.
  11. Nun kommen (bei mir) die Pistazien auf den Kuchen.
  12. Guten Appetit!


Wenn Du auch auf Pinterest bist, folge dort gerne VeganMom.

Auch freue ich mich, wenn du eines der folgenden Bilder dort pinnst.


Gewürzkuchen  vegan

 

Anna Rabbow

Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findest du alles, was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!