Gnocchi vegan | Grundrezept

Ich finde wir benötigen mal ein ordentliches Grundrezept für vegane Gnocchi. Das gibt es nämlich hier an diesem heutigen Tag. Ohne Ei und alles.

Wir nehmen im großen und Ganzen Kartoffelstampf, Mehl und Grieß. Die Gnocchi können wir anschließend auf unterschiedliche Art und Weise weiter verarbeiten oder direkt vertilgen. Ich persönlich brate sie gerne an, da sie dann einfach etwas mehr Geschmack durch das rösten haben. Gerne reiche ich sie als Suppeneinlage (z.B. zur Kürbissuppe oder  Geröstete Blumenkohl-Karotten-Suppe) oder als Gnocchipfanne auf einem Salatbett mit diversem Gemüse.

Diese Gnocchi sind:

  • unkompliziert und vielseitig
  • einfach gemacht
  • ohne Ei und ohne Milch
  • vegan

 

Gnocchi vegan
 
Autor:
Zutaten
  • Etwa 600g mehligkochende Kartoffeln (ohne Schale sind es hier 480g)
  • Etwas Salz
  • Eine ordentliche Prise Muskat
  • Pfeffer
  • 1EL Butter
  • Salz (erst probieren)
  • 100g Hartweizengrieß (+etwas Grieß zum rollen)
  • 120g Mehl (Weizen TYPE 550)
Zubereitung
  1. Zunächst die Kartoffeln schälen und in recht kleine Würfel schneiden. Mit Wasser einmal abbrausen und anschließend in einen mittelgroßen Topf geben. Die Kartoffeln mit Wasser bedecken, das Wasser salzen und gar kochen.
  2. Kartoffeln abgießen und mittels eines Kartoffelstampfers zu einem feinen Püree stampfen.
  3. Mit Mehl, Grieß, Muskat, Butter, Salz und Pfeffer zu einem Teig verarbeiten.
  4. Teig in vier gleiche Teile Teilen und jeweils eine lange Rolle (etwa 1cm dick) formen. Ungefähr 1cm große Stücke schneiden, mit einer Gabel das typische Muster eindrücken.
  5. Einen großen, weiten Topf mit Wasser füllen, salzen und zum kochen bringen.
  6. Gnocchis mit einem Pfannenwender oder Teigkarte vorsichtig ins Wasser gleiten lassen. Sobald die Gnocchis an der Oberfläche schwimmen, Hitze reduzieren und etwa 3 Minuten ziehen lassen.
  7. Gnocchis mit einer Schaumkelle abschöpfen (mit einer Keller in ein Sieb löffeln geht auch) und umgehend servieren.
  8. Guten Appetit!

Wie genießt ihr eure veganen Gnocchi? Zeigt es mir gerne bei Instagram unter #anna.elisie oder bei Pinterest.

Gnocchi sind bestens für Pfannengerichte, als Salattopping oder auch als Suppeneinlage geeignet.

Anna Rabbow

Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findest du alles, was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!