Antipasti vegan

Antipasti | vegan

Antipasto, also “vor der Mahlzeit” eröffnet ein wunderbares Miteinander. Antipasti besteht also aus mehreren Antipasto und wird klassisch als Vorspeise – also vor dem Hauptgericht gereicht. Ich bereite Antipasti gern für gesellige Abende vor, für das kleine Hüngerchen zwischendurch oder tatsächlich auch als Eröffnung für die Hauptmahlzeit.

Gerade im Sommer ist Antipasti, eine tolle leichte Vorspeise. Ich persönlich bereite diese Menge Antipasti auch zu, wenn einige wenige Menschen vorbeischauen und wir, ganz ohne Hauptgang, einen netten Abend verbringen.

Antipasti Rezept

Antipasti lassen sich wunderbar vorbereiten, kalt stellen und anschließend ohne großen Aufwand auf den Tisch bringen.

Je nachdem wie groß die gesellige Runde werden soll, kredenze ich dazu noch eingelegte Oliven, eine Menge Chiabatta oder Baguette und ein Tellerchen mit gutem Olivenöl und groben Salz.

Antipasti vegan Rezept

Ihr könnt einzelne Antipasto raussuchen oder aber die ganze Platte Antipasti zubereiten. Am Ende des Beitrags findet ihr eine komplette Einkaufsliste. Das macht die vegane Antipastiplatte noch weniger kompliziert und erfordert wenig Vorbereitung. Einfach die Einkaufsliste speichern und/oder ausdrucken. So seid ihr gut vorbereitet und habt alles im Haus, wenn es an die Zubereitung der veganen Antipasti geht.


Wenn Du eines meiner Rezepte ausprobierst, benutz gerne

den Hashtag #annaelisie und markiere @anna.elisie auf Instagram damit ich dich nicht verpasse.


gefüllte champignons veganDie Antipasti sind:

  • unkompliziert und leicht gemacht
  • eine leichte Vorspeise
  • gut vorzubereiten
  • vegan

Auf einen wunderbar, leichten, sommerlichen Abend. Los gehts:

Gegrillte Aubergine

Gegrillte Aubergine

Gegrillte Aubergine
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Rezepttyp: herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 1 große Aubergine
  • 75ml Öl (erhitztbar)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Zweige frischen Rosmarin
Zubereitung
  1. Aubergine waschen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.
  2. Auberginenscheiben von beiden Seiten ordentlich salzen und liegen lassen (etwa 10 Minuten).
  3. In der Zeit den Knoblauch schälen und halbieren, Rosmarin waschen und mit den Hängen grob zerkleinern.
  4. Auberginenscheiben sanft abwaschen, trocken tupfen und mit der offenen Schnittkante des Knoblauchs von beiden Seiten einreiben. Anschließend den Knoblauch hacken.
  5. Aubergine in eine Frischhaltedose mit Deckel geben und übrige Zutaten hinzufügen.
  6. Dose verschließen und bewegen, sodass die Aubeginenscheiben von allen Gewürzen, Kräutern und Öl umgeben sind.
  7. Die Auberginen mindestens eine Stunde (gerne auch länger) ziehen lassen (in der Zeit können die anderen Antipasti vorbeizte werden).
  8. Eine Pfanne erhitzen und die Scheiben von beiden Seiten braun anbraten (falls die gefüllten Champignons ebenso im Antopastiplan sind, können die Auberginen auch im Backofen mitgebraten werden).
  9. Auberginen aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller anrichten.
  10. Sind die Scheiben abgekühlt, werden sie abgedeckt und bis zum Verzehr kühl gestellt.
  11. Guten Appetit!

 

Tomatenbutter

Tomatenbutter vegan

Tomatenbutter
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Herrliche Tomatenbutter aus getrockneten Tomaten. Perfekt für Antipasti, eine Brotzeit oder als tolle Alternative zur herkömmlichen Butter.
Autor:
Rezepttyp: herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 125g weiche Pflanzenbutter
  • 100g getrocknete Tomaten in Öl (+3-4 EL des aufgefangen Öls)
  • 2 EL Tomatenmark (etwa 40g)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1½ TL Oregano (getrocknet)
  • 2 EL Basilikum (gehackt)
  • 1 TL Thymian (getrocknet)
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Tomaten grob zerkleinern und mit der weichen Pflanzenbutter in den Hochleistungsmixer geben.
  2. Knoblauch schälen und mit den übrigen Zutaten in den Mixer geben.
  3. Den Mixer einschalten und 2-3 mal (je nach Größe des Geräts) die Buttermasse vom Rand nach Innen streichen, bis eine schöne Tomaten-Butter-Masse entsteht.
  4. Tomatenbutter in ein Schüsselchen oder Butterbrotpapier geben

 

Gefüllte Champignons

Gefüllte Champignons

Gefüllte Champignons
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Rezepttyp: herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • Etwa 7 große braune Champignons
  • 125g Vegnes Créme fraîche
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL frische Petersilie (gehackt)
  • ½ TL Thymian (getrocknet)
  • 2 EL veganen Streukäse
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Zunächst den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Champignons grob putzen und vom Stiel ein Scheibchen vom Ende abschneiden (das wandert in den Kompost).
  3. Stiele entfernen und mit Hilfe eine Teelöffels die Lamellen und etwas vom Innenleben des Champignons vorsichtig entfernen.
  4. Sowohl der Champignoninhalt als auch die Zwiebel wird nun grob gehackt.
  5. Wir mischen die Füllung an. Dafür vermengen wir Créme fraîche, 2-3 Löffel des Innenlebens der Champignons, Petersilie, Salz und Pfeffer.
  6. Das zurückbehaltene Innenleben des Champignon wir nun mit der gehackten Zwiebel als Bett in eine Auflaufform mit Deckel gebracht.
  7. Champignons mit Créme fraîche befüllen, in der Auflaufform anordnen und noch etwas groben Pfeffer und den Thymian darüber geben.
  8. Zuletzt geben wir auf jeden gefüllten Pilz etwas Streukäse und schieben die Form für etwa 25 Minuten in den Ofen.

 

Tomatensalsa

Tomaten Salsa Vegan Rezept

Tomatensalsa
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Rezepttyp: herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 500g große Tomaten (hier 4 Stück)
  • Etwa 2 EL gehackte Petersilie (wer mag - und ich liebe es - nimmt stattdessen frischen Koriander)
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • Reichlich Salz und Pfeffer
  • 2 EL Weißen Balsamico
  • 1 kleine rote Zwiebel
Zubereitung
  1. Wasser zum kochen bringen, Tomaten auf der Unterseite einritzen und mit kochendem Wasser übergießen.
  2. Nach etwa 10 Minuten im heißen Wasser kurz abschrecken und mit einem Messer Haut der Tomaten abziehen.
  3. Tomaten klein würfeln und den grünen Strunk raussuchen.
  4. Zwiebel und Knoblauch schälen, klein würfeln, in ein Sieb geben und abbrausen.
  5. Petersilie/Koriander hacken und alles miteinander vermengen.

 

Einkaufsliste Antipasti

veganes Antipasti Rezept

Hier findest du die komplette Einkaufsliste für die Antipastiplatte. Einfach runterladen und speichern oder ausdrucken. So hast du alles im Haus und kannst starten.

Antipasti - Einkaufsliste
 
Einkaufsliste für eine herrliche Antipastitafel für ein buntes fröhliches Miteinander. Zutaten enthalten für: gegrillte Aubergine, Tomatenbutter, gefüllte Champignons, Tomatensalsa
Autor:
Rezepttyp: herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
  • 1 Aubergine
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 7 große braune Champignons
  • 500g große Tomaten (etwa 4 Stück)
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 100g getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 EL frische Petersilie (gehackt)
  • ½ TL Thymian (getrocknet)
  • 2 EL Basilikum (getrocknet oder frisch)
  • 1½ TL Oregano (getrocknet)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico (hell)
  • 75ml Öl (erhitzbar)
  • 125g Pflanzenbutter (weich)
  • 125g veganes Créme fraîche
  • 2 EL veganen Streukäse
Außerdem:
  • Baguette oder Chiabatta
Optional:
  • Eingelegte Oliven (nach Belieben)
  • Etwas Olivenöl und grobes Salz

Anna Rabbow

Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findest du alles, was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!