Kürbisrezepte vegan

Veganes Kürbisrisotto

Heute machen wir ein oberleckeres, veganes Kürbisrisotto. Nicht, dass man für ein Kürbisrisotto irgendeinen Anlass bräuchte; ich hatte aber – mal wieder – eine besondere Motivation.

Kürbis Rezept veganmom

Mein Kind behauptet manchmal, dass es bestimmte Dinge nicht mag, ganz ohne ersichtlichen Grund, ohne es probiert zu haben, einfach so. Vielleicht um mich zu quälen? Oder weil das eine Art Sport seiner Kindergartenbande ist? Ich weiß es nicht.
Auf jeden Fall bin ich dann immer etwas verunsichert, weil ich eigentlich der Intuition meines Kindes vertraue. Bei den Tieren ist es zum Beispiel so, dass sie einfach wissen was fressbar ist und was sie besser nicht fressen sollten. Bei (kleinen) Kindern ist das meine ich gelesen zu haben, ähnlich, zumindest solange wie man es ihnen nicht aberzieht. Ich tippe allerdings bei meinem Kind zum jetzigen Zeitpunkt auf die Kindergartenbande mit ihrer wunderbaren Schwarmfantasie, die sich zur Aufgabe gemacht hat, jedem Essen, welches aufgetischt wird, partout erstmal mit Ekel zu begegnen. Nun – ich weiß mir zu helfen. 

Der verschmähte Kürbis wird getarnt und mit etwas kombiniert, was hier Gott sei Dank immer gerne genommen wird: Reis! (Wie auch Kartoffeln und Gummitiere. Schokolade geht auch immer. Gezuckerte Erdnussbutter – ebenfalls immer gerne genommen. Ich schweife ab). 

Veganes KürbisrisottoDem/r aufmerksamen LeserIn wird nicht entgangen sein, dass ich schon des Öfteren Rezepte veröffentlichte, in denen die Hauptzutat vorsätzlich verschleiert wurde. Ein hinterhältiger Packungsschwindel sozusagen. Aber alles für den guten Zweck und natürlich für meine Genugtuung, der Brut am Ende unter die Nase zu reiben, dass es den Kürbis ganz köstlich fand. Weil genau das ist nämlich der Fall. Köstlich war es, trotz Kürbis 🙂

Ich denke die Intuition hätte den Kürbis hinter dem orangenen Reis bemerkt, ich bin mir ganz sicher.

Das verwendete Kürbispüree kennt ihr schon aus ein paar Kürbisrezepten hier. Mein Vorschlag wäre, den ganzen Kürbis zu Püree zu verarbeiten. Den Rest, den ihr für dieses Rezept nicht benötigt, könnt ihr ein paar Tage im Kühlschrank lagern. Probiert doch mal den Kürbiskuchen, die Kürbis-Zimtschnecken oder die Pumpkin Spice Latte aus. Alles ziemlich lecker.

Ach übrigens, eine Sache noch. Das herrliche Schüsselchen hier kommt mal wieder aus dem wunderbaren Hause …F . Wer mir was zu Weihnachten schenken möchte… ich nehme alles aus dem Shop 😀

Herbst rezepte vegan

 

Veganes Kürbisriosotto
 
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
 
Ein herbstliches Kürbisrisotto.
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Cuisine: Vegan
Zutaten
Topping
Zubereitung
  1. Als Erstes kümmern wir uns um das Kürbispüree. Eigentlich ganz einfach. Kürbis waschen, entkernen, würfeln und weichkochen (oder – noch besser – dünsten). Anschließend wird püriert was der Mixer oder Zauberstab hergibt und fertig ist das Kürbispüree.
  2. Jetzt die Zwiebeln und den Ingwer getrennt voneinander feinhacken.
  3. Stellt euch einen Messbecher mit 1 Liter lauwarmem Wasser bereit und gebt die Gemüsebrühe hinzu.
  4. In einer beschichteten Pfanne zerlasst ihr, mittels Wärmezufuhr, das Kokosöl und schmort die Zwiebeln darin glasig.
  5. Sind die Zwiebeln soweit, gebt den Risottoreis dazu und bewegt alles etwas in der Pfanne hin und her, von rechts nach links, von oben nach unten, von schräg nach quer – normal.
  6. Nun gebt ihr nach und nach immer etwas von dem Gemüsebrühenwasser in die Pfanne, immer gerade so viel, dass der Reis bedeckt ist. Alles bei gemäßigter Temperatur.
  7. Solltet ihr euch für den Ingwer entschieden haben, ist jetzt ein guter Zeitpunkt ihn mit dem Reis in Kontakt kommen zu lassen, auch das Nelkenpulver möchte nun hinzugefügt werden.
  8. Bleibt brav am Herd stehen: Risotto backt auch gerne mal an. Der letzte Rest des Wassers ergießt sich zeitgleich mit dem Oregano in die Pfanne.
  9. Probiert jetzt, ob der Reis schon die gewünschte Konsistenz hat. Sollte er noch zu hart sein, gebt noch etwas Wasser und Zeit hinzu. Ist er aber schon fast gut, schaufelt ihr das Kürbispüree dazu und rührt es ordentlich unter. Ihr wisst ja: hin und her, von rechts nach links usw usf..
  10. Jetzt noch etwas ziehen lassen und fertig ist unser leckeres Kürbisrisotto.
  11. Optional könnt ihr noch ein paar Kürbis- und Pinienkerne in einer Pfanne vorsichtig anrösten und mit Ahornsirup in der Pfanne kurz bewegen. Schmeckt himmlisch!

Kürbisrisotto vegan Pumpkin risotto

 

Anna Rabbow
Hi! Ich bin Anna.

Schön, daß du hier bist!

Trage dich in den Newsletter ein
Hier findet ihr alles was das vegane Herz begehrt.

Abonniere den Newsletter!